Neue Pächter Café Wahnfried ab 22. Januar wieder geöffnet

Die neuen Pächter im Café Wahnfried: Oliver Hoyer, Simone Wedlich, Foto: Andreas Harbach/Archiv

BAYREUTH. Neue Pächter im Café Wahnfried: Nach nur knapp einem Monat Schließung übernehmen Oliver Hoyer und seine Geschäftspartnerin Simone Wedlich das Café am Rande des Bayreuther Hofgartens.

Wie das Richard-Wagner-Museum mitteilte, betreibt Oliver Hoyer seit 2012 die Eis/Bar Bayreuth. 2017 stieg Simone Wedlich ins Geschäft ein, und das Eiscafé zog in die Maximilianstraße um.

Außerdem gibt es seit 2017 im Sommer eine Filiale in der Richard-Wagner-Straße, genau gegenüber der Zufahrt zu Haus Wahnfried. Ab 22. Januar  werden Oliver Hoyer und Simone Wedlich nun im
Gärtnerhaus tätig sein, direkt neben Haus Wahnfried und dem Neubau des Richard Wagner Museums.

Neu sei  außerdem, dass das Café noch nach Schließung des Museums geöffnet haben wird – im Winter bis mindestens 18 Uhr, im Sommer sogar bis 21 Uhr oder länger. 

Die bisherige Pächterin des Café Wahnfried, Nancy Brüderlein, hatte Mitte Dezember mitgeteilt, das Café abgeben zu wollen. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading