Illumination, Bäume und eine Attraktion

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Klingt gut ... :)
"Illumination" ?
war da nicht was mit Energiewende
= u.a. weniger Stromverbrauch
... naja, in einem dunklen Loch will ich nicht leben!
Mit LED-Technik lässt sich das sicher engiesparend lösen - ein paar angestrahlte historische Fassaden sind doch Peanuts - da wäre an der falschen Stelle gespart ...
Viel interessanter ist doch die Frage, wie viele mit dem Diesel-SUV zum Bäcker ums Eck fahren ...
Sehe ich ähnlich problematisch wie Schnuffi53. Bayreuth sollte hier mit gutem Beispiel vorangehen und zur Abwehr der drohenden Klimakatastrophe im Sinne eines verantwortungsbewussten Handelns gegenüber zukünftigen Generationen unbedingt Energie sparen und diese Lichter abschalten.
... echt witzig ...
Cooler Plan! Wir opfern das abendliche Flair der Stadt, klappen um 18:00 die Gehsteige hoch, schalten alle Lichter aus - ÖPNV bitte auch einstellen (Energiefresser)/Geschäfte schließen dann im Winter bitte auch um 18:00 wg. Innenbeleuchtung, Ampeln aus, Straßenlampen aus - Fernseher über 17 Zoll Bilddiagonale aus - Kino weg! Keine Kulturveranstaltungen in der dunklen Jahreszeit! Endlich weltweit Vorreiter!!
Schnuffi53 for president! ;)
selten so was Schönes zum Thema Energiewende gelesen
selten so was Schönes zum Thema Energiewende gelesen

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.