Fusion und Anschluss an Neuendettelsau scheiden aus – Alternative: Diakonisches Werk

Pegnitz: Zukunft der Diakonievereins offen

Noch ist unklar, wie die Zukunft des Diakonievereins wirklich aussehen wird. Was feststeht: Zwei von ursprünglich drei Optionen fallen weg, wie Dekan Gerhard Schoenauer gestern Gespräch mit unserer Zeitung sagt. Es gibt keine Fusion, keinen Anschluss an große Träger wie die Diakonie Neuendettelsau – dort ist Schoenauers Bruder Hermann Schoenauer Vorstandsvorsitzender – oder die Rummelsberger Anstalten. Wunschkandidat für die Neuordnung ist vielmehr das Diakonische Landeswerk. mehr lesen

Auf Höhe von Bindlach hatten sich auf der Autobahn zwei Lastwagen ineinander verkeilt

Schwerer Unfall auf A9: Lastwagenfahrer stirbt

Schwerer Unfall mit mehreren Lastwagen auf der A9 in Fahrtrichtung München. Ein 30-jähriger Lastwagenfahrer ist in seinem Führerhaus eingeklemmt worden und bei dem Unfall gestorben, wie die Polizei gegen 20.50 Uhr mitgeteilt hat. mehr lesen

Bindlach erhöht die Grundsteuer auf 300 Prozent

Bindlacher Haushalt: Gemeinderat versagt Kolb die Gefolgschaft

Der Bindlacher Gemeinderat hat am Montagabend den Haushalt für 2015 beschlossen. Aber nicht so, wie Bürgermeister Gerald Kolb und das Landratsamt ihn gerne gehabt hätten. Statt auf 320 Prozent werden die Hebesätze für die Grundsteuern A und B auf 300 Prozent erhöht. Doch Kolb hatte vorgesorgt. mehr lesen

Glück im Unglück: Kein Haushalt ist ohne Wasser - Teilweise Sperrung bis Donnerstag

Rohrbruch in der Bernecker Straße

Rohrbruch in der Bernecker Straße an der Ecke zur Karlsbader Straße: Eine Hauptwasserleitung ist nach Angaben des Pressesprechers der Bayreuther Energie- und Wasserversorgungs-GmbH (BEW) gebrochen. Der Rohrbruch und die Reparaturarbeiten ziehen eine halbseitige Sperrung der Bernecker Straße nach sich. Bis Donnerstag geht in Richtung Gefängnis gar nichts mehr. mehr lesen

Landgericht geht von Liebesbeziehung aus

Sex mit Gefangenem: Freispruch für JVA-Mitarbeiterin

Er ist Häftling in der Justizvollzuganstalt Bayreuth. Sie ist Mitarbeiterin. Die beiden haben Sex im Gefängnis. Aus Liebe, ist das Landgericht Bayreuth überzeugt. Damit kassierte die Berufungskammer das erstinstanzliche Urteil des Schöffengerichts, das die Frau im Januar wegen des Missbrauch eines Gefangenen zu einer Geldstrafe verurteilt hatte. Möglich wären bis zu fünf Jahre Freiheitsentzug gewesen. mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

ContentAd Stadthallenumfrage

Bayreuth

Region

Kultur

Sport

Thema des Tages

Anzeige

Kurier-Videogalerie: Alle Videos in der Übersicht - Kurier TV - Nordbayerischer Kurier

Audio- Slideshows: Alle Slideshows in der Übersicht - Nordbayerischer Kurier

Der Fall Mollath

Kurier-Bildergalerie: Alle Bilder in der Übersicht - Nordbayerischer Kurier

FuPa Oberfranken - Amateurfußball hautnah erleben - Sei dabei - Nordbayerischer Kurier

BT24 - Die Region von A bis Z. Kleinanzeigen, Immobilien und KFZ - Nordbayerischer Kurier