Regierung: Brauchen ständig mehr Kapazitäten aus dem Notfallplan

Knapp tausend Flüchtlinge in der Erstaufnahme

Knapp tausend Flüchtlinge sind derzeit in Oberfranken in der Erstaufnahme untergebracht. Jeden Tag kommen in Bayern mehr als tausend Menschen neu an. Wie wird Oberfranken mit der Herausforderung fertig? mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

Neue Willkommensgruppe besucht Flüchtlingsunterkunft an Bernecker Straße

Flüchtlinge: Helfen muss man lernen

Nein,frustriert ist Martin Bachmann nicht. „Aber manchmal ist es schwierig, Hilfsbereitschaft konkret umzusetzen“, sagt der Pfarrer von St. Georgen. Seine Kirchengemeinde hat eine Willkommensgruppe für Flüchtlinge gegründet. Rund 40 ehrenamtliche Helfer wollen mitmachen. Weil vor ihrer Haustür Menschen Hilfe gut gebrauchen können. In der provisorischen Erstaufnahmeeinrichtung an der Bernecker Straße leben 160 Flüchtlinge. Gestern waren die Helfer zum ersten Mal in der Unterkunft. Jetzt wissen sie, wie Hilfe funktionieren kann. mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

Im abgebrannten Kindergarten in Kulmbach haben die Brandfahnder der Kripo ihre Arbeit abgeschlossen: Nach wie vor können die Ermittler Brandstiftung nicht ausschließen. Zwei   Jugendliche, die im Zusammenhang mit dem Feuer als mögliche Zeugen gesucht worden waren, haben sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet. mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

War er zu schön, zu laut - oder war alles nur ein Zufall?

Creußen: Das Rätsel um den verschwundenen Hahn

Am Wochenende stahlen Unbekannte den Hahn von Sebastian Ascherl. Den 24-Jährigen und seinen Sohn Jack macht das traurig: Nicht nur, dass sie jetzt nicht mehr züchten können. Sie haben auch eines der wenigen Andenken an den verstorbenen Patenonkel verloren. Warum der Hahn verschwand, ist indes unklar: Viel teurere Gegenstände ließen die Diebe liegen. mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

Noch keine Entscheidung über den Fortbestand

Frühförderung: Galgenfrist bis zum Jahresende

Noch gibt es keine Entscheidung über den Fortbestand der Frühförderung der Diakonie. Zumindest bis zum Jahresende soll die Einrichtung betrieben werden. Noch suche man nach Lösungswegen, sagt Geschäftsführer Thomas Opitz. Mit Kirsten Schneider hat sich jetzt eine Mutter eines Kinder mit Down-Syndrom zu Wort gemeldet, die vehement den Erhalt der Frühförderung fordert.  mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

Bayreuth

Region

Kultur

Sport

Thema des Tages

Guter Rat

Anzeige

Kurier-Videogalerie: Alle Videos in der Übersicht - Kurier TV - Nordbayerischer Kurier

Digitale Beilagen

Apotheke im Rotmain-Center 02|08

Mein Weg 07|15

Hagebaumarkt 29|07

Audio- Slideshows: Alle Slideshows in der Übersicht - Nordbayerischer Kurier

Der Fall Mollath

Kurier-Bildergalerie: Alle Bilder in der Übersicht - Nordbayerischer Kurier

FuPa Oberfranken - Amateurfußball hautnah erleben - Sei dabei - Nordbayerischer Kurier

BT24 - Die Region von A bis Z. Kleinanzeigen, Immobilien und KFZ - Nordbayerischer Kurier