Sind Kunstwerke jemals fertig? Dirk von Gehlen spricht in der Sübkültür über die Digitale Revolution

Vortrag: Kultur wird zur Software

Mit Büchern wie "Mashup. Lob der Kopie" und "ENVIV - Eine neue Version ist verfügbar" gehört der Journalist Dirk von Gehlen zu den scharfsinnigsten Analytikern der digitalen Revolution. Am kommenden Dienstag ist er in der Sübkültür in Bayreuth zu Gast. mehr lesen

An Ostern erfreuen Angela Stehbach und Irmengard Panzer ihre Mitmenschen

Der Hasenweg von Immenreuth

Einen Osterbrunnen hat fast jedes Dorf, doch Immenreuth besitzt seinen Hasenweg, eine ganz außergewöhnliche Attraktion. Angela Stehbach (76) und ihre Schwester Irmengard Panzer (68) stellen mit 32 Hasen Szenen aus dem Alltag nach - und locken damit Jahr für Jahr viele Besucher an. mehr lesen

Dieter Waas über Ausbrüche, Geiselnahmen und Erweiterung

Gefängnis-Chef geht in Ruhestand: Ein Leben hinter Gittern

Lebenslänglich bedeutet in der Regel 15 Jahre Knast. Bei Dieter Waas waren es 30 Jahre. Allein in Bayreuth in der Justizvollzugsanstalt (JVA). Im Unterschied zu denen, die einsitzen, geht Waas dort ein und aus. Doch abstreifen wie ein Sakko lässt sich der Job als Chef eines Gefängnisses nach Dienstschluss nicht. Im Juli wird Waas verabschiedet, nächste Woche ist er letztmals im Dienst. Ein Gespräch mit einem der dienstältesten Knast-Chefs Bayerns über Gefangene, Anspannung und den Wirtschaftsbetrieb JVA. mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

Zweifel am Erfolg des Absiedlungsprojektes der Stadt und der Diakonie

Eine neue Herzogmühle

Joey Wiegand sagt, er spricht nicht für sich selbst. Er spreche für viele, die die Herzogmühle verlassen haben. Die zwangsevakuiert wurden, wie er meint. Sie mögen jetzt neue Wohnungen haben, sagt Wiegand. Irgendwo an anderer Stelle in Bayreuth. Glücklicher seien die allermeisten aber nicht. Und deshalb fordert der 44-Jährige, der seit Kindesbeinen und immer noch in der Mühle lebt: Die Stadt muss den Herzogmühlern die Rückkehr ermöglichen. Und ihnen eine neue Herzogmühle bauen. mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

Bürgermeister hofft, dass Hunderte zum Protestmarsch kommen

Stromtrasse: Himmelkron ruft zum Protest auf

Himmelkron und Thurnau üben den Schulterschluss in Sachen Protest gegen die Gleichstrompassage Süd-Ost. Thurnau - eigentlich nicht von einer möglichen Trasse betroffen - hat sich auf Bitten des Himmelkroner Gemeinderates in einer Resolution gegen das Projekt gewendet. Die Ablehnung findet am Ostermontag in einem Protestmarsch in Himmelkron ihren Ausdruck. mehr lesen kostenpflichtiger Artikel

Kurier-Newsticker

Bildergalerien

Bayreuth

Region

Kultur

Party-Pix

Sport

Deutschland und die Welt

Thema des Tages

Suchformular

Anzeige

Kurier-Videogalerie

Digitale Beilagen

Pilipp 16|04|14

Euronics Baumann 16|04|14

Easy Apotheke 14|04|14

I like Kurier!

 

 

Christopher Hübner
9 Jahre


weitere Statements >>>

Kurier-Bildergalerie

BT24 - Gesucht? Gefunden!

Aktuell liegen keine Blitzermeldungen vor.

Grafik Spritpreise