Ulbrich fährt zur EM

Ist für die Europameisterschaft nominiert: Katja Ulbrich. Foto: Peter Kolb

Einzige Starterin der TS Bayreuth beim zweiten Lauf zum German Inline Cup in Hamburg war Katja Ulbrich: Die 29-Jährige wusste dabei zu überzeugen. Hinter Siegerin Katharina Rumpus (41:05:19 Minuten), der Slowenin Ana Odlazek (41:05,32) kam sie auf Rang drei ins Ziel (41:05,83).

Für ihre guten Leistungen wurde sie für die Europameisterschaft im Marathon nominiert, die am 8. Juli im portugiesischen Lagos stattfindet.

Auf nasser Strecke und unter wolkenverhangenem Himmel waren etwa 500 nationale und internationale Skaterinnen und Skater auf der Reeperbahn ins 21-km-Rennen gegangen. Nach einer anspruchsvollen Startetappe mit vier Kilometern Gefälle und scharfen Kurven führte die Rennstrecke Richtung Landungsbrücken und anschließend entlang der Alster. Schwierigkeiten bereitete den Sportlern die sehr rutschigen Straßen.

Ulbrich hielt sich von Anfang an in der Spitzengruppe auf. Da das Rennen durch den Regen nicht von Ausreißversuchen geprägt war, entschied sich der Rennausgang im Zielsprint.

Zu Beginn der Zielgeraden führte Ulbrich die Spitzengruppe an, konnte aber durch die Nässe nicht ihre ganze Kraft einsetzen und rutschte beim Abdruck immer wieder weg, so dass sich die Bayreutherin mit dem Bronzeplatz bescheiden musste. In der Gesamtwertung des Inline Cups findet sie sich derzeit auf dem zweiten Platz wieder.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading