Thema: AfD Spenden aus dubiosen Quellen

Zum Leserbrief von Alfred Hofmann „AfD mundtot machen“, Kurier vom 18. März.

Es ist immer wieder erstaunlich, dass sich Mitglieder und Sympathisanten der Antidemokraten für Deutschland gerade dann plötzlich Sorgen um die Demokratie machen, wenn ihre Lieblingspartei mit demokratischen Spielregeln konfrontiert wird.

Diverse AfD-Funktionäre haben sehr wahrscheinlich Spenden aus dubiosen Quellen bekommen und genutzt. Darüber zu berichten und die Sachverhalte aufzuklären, darum geht es, um nichts anderes.

Für dumm verkauft wird nicht der Kurier-Leser, sondern die Menschen, die auf die vermeintlichen Heilsbringer der AfD bauen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading