Tag der offenen Tür am Samstag, 17. Mai So kommen Sie ohne Ticket ins Festspielhaus

Die Bayreuther Festspiele laden für Samstag, 17. Mai, zum Tag der offenen Tür auf den Grünen Hügel ein. Der Eintritt ist frei. Foto: Harbach

Vor Beginn der Proben- und Festspielzeit öffnen die Bayreuther Festspiele ihre Türen: Zwischen 13 und 18 Uhr können Besucher das Festspielhaus besichtigen, selbst auf der Bühne stehen und den Orchestergraben erkunden. Der Eintritt ist frei.

"Vor allem wird auf der Bühne viel Spannendes geboten", erklärt Festspiel-Sprecher Peter Emmerich in einer Pressemitteilung. "Neben verschiedenen Bühnenbildteilen aus der letztjährigen Neuinszenierung „Der Ring des Nibelungen“ gibt es zum Beispiel Vorführungen der Beleuchtungstechnik und des Schnürbodens; die Arbeit der Schreiner, Maler und Requisiteure wird gezeigt und man kann den „Feuerzauber“ aus der „Walküre“ live miterleben".

Im Foyer können sich die Besucher mittels Kostümen verwandeln und von Maskenbildnern professionell schminken lassen. Wer möchte, kann im Zuschauerraum und Orchestergraben Auskünfte und eingehende Erläuterungen erhalten. Und im Wandelgang des Foyers sind diverse Informationspunkte aufgebaut.

Es ist - nach der erfolgreichen Premiere zu Wagners 200. Geburtstag im vergangenen Jahr - der zweite "Tag der offenen Tür" in der Geschichte der Festspiele.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading