Rinderschädel fällt Frau auf den Kopf

Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa

Recht schmerzhaft endete für eine Frau der Faschingsumzug am Sonntag in Waldeck bei Kemnath: Ihr fiel ein Rinderschädel auf den Kopf.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, befand sich eine Faschingsgruppe aus dem Neustädter Landkreis nach dem Faschingsumzug in einer Gaststätte in Waldeck.

Als sie bei ihren Sitzplätzen gemütlich feierten, löste sich ohne ersichtlichen Grund ein alter Rinderschädel von der Wand und fiel auf den Kopf einer 28-Jährigen.

Das gut drei Kilo schwere Gehörn verletzte die Frau so sehr am Kopf, dass sie mit dem Rettungsdienst in ein örtliches Krankenhaus zur stationären Behandlung verbracht wurde.

Laut ersten Aussagen sollte sich der Rinderschädel dort überhaupt nicht befinden. Ein bislang Unbekannter soll es im Gastraum angebracht haben.

Die Polizeiinspektion bittet Zeugen, welche gesehen haben, wer den Schädel an der Wand befestigte oder daran herumspielte, sich unter der Telefonnummer 09642/9203-0, zu melden.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading