Posthotel wird Opfer der Baggerschaufel

Das frühere Bettenhaus des PPP wird abgerissen. Foto: Ralf Münch

Es ist das letzte Gebäude des ehemaligen Posthotels, das noch steht. Nicht mehr lange. Wer noch einmal ein Erinnerungsfoto machen möchte, der sollte sich beeilen. Denn wird das Gebäude abgetragen sein.

Von der Straße aus kann man nur schlecht sehen, dass sich beim Abriss bereits viel getan hat. Doch geht man um das Gebäude herum, dann kann man erkennen, was bisher passiert ist: Die komplette Nordseite ist beinahe Schutt. Bevor mit dem Abriss begonnen werden konnte, gingen fünf Wochen vorbereitender Maßnahmen voraus.

Gebäude musste entkernt werden

Das komplette Gebäude musste entkernt werden. Außerdem war ein Schadstoffgutachter vor Ort, der entschieden hat, was Sondermüll ist und nicht wieder recycelt werden kann. „Bis wir aber mit unseren Arbeiten komplett fertig sind, dauert es noch eine Weile. Da hängen noch eine Menge Nacharbeiten dran“, so Kornburger weiter.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading