Polizeimeldung Messer griffbereit in Jackentasche

Symbolbild: © Nordbayerischer Kurier

MARKTREDWITZ, LKR. WUNSIEDEL. Weil er ein Messer mit einer feststehenden Klinge mitführte, die beidseitig geschliffen war und spitz zulief, muss sich nun ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Wunsiedel wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten.


Beamte der Grenzpolizei Selb kontrollierten den jungen Mann am Mittwochvormittag am Bahnhof in Marktredwitz. Bei seiner Durchsuchung konnten die Fahnder die sogenannte Stoßwaffe, die den Dolchen zuzuordnen ist, zugriffsbereit in seiner Jackentasche entdecken. Da das Mitführen eines solchen Gegenstandes nur in einem geschlossenen Behältnis und bei berechtigtem Interesse erlaubt ist, wurde der Heranwaschsende angezeigt. Das Messer stellten die Beamten sicher.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading