Polizeimeldung Betrunkene Radfahrer verursachten Verkehrsunfälle

Symbolbild: © Nordbayerischer Kurier

COBURG. Zwei betrunkene Radfahrer verletzten sich am Sonntag, nachdem sie jeweils von ihren Fahrrädern im Coburger Stadtgebiet stürzten.


Gegen 17 Uhr fuhr ein 17-jähriger Coburger mit seinem Drahtesel gegen eine Hauswand in der Spitalgasse. Der junge Mann stand unter deutlichem Alkoholeinfluss und verletzte sich beim Sturz von seinem Zweirad am Kopf. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen werden musste. Ein Test am Alkomaten zeigte einen Wert von 1,32 Promille.

Um kurz vor Mitternacht fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Fahrrad im Stadtteil Cortendorf gegen ein geparktes Auto. Grund für seine unsichere Fahrweise war auch hier der übermäßige Alkoholkonsum. Der Mann musste sich einer Blutentnahme im Coburger Klinikum unterziehen. Ein kurz vorher durchgeführter Alkotest brachte einen Wert von 1,36 Promille. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die beiden Radfahrer wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading