Notarzt-Einsatz in der Hauptschule

Archivfoto: dpa

Drei Rettungs- und ein Notarztfahrzeug wurden Freitag gegen 10.20 Uhr zur Hauptschule Gefrees entsandt, da mehrere Schüler über Atemwegsreizungen geklagt hatten.

Die Ursache war schnell gefunden: Beim Spielen waren Schüler gegen einen an der Wand angebrachten Feuerlöscher gestoßen, wodurch dieser auslöste und den Inhalt im Flur versprühte, wie die Polizei mitteilt.

Von den anwesenden Schülern wurden vorsorglich sechs wegen Atemwegsreizungen in die Kinderklink nach Bayreuth gebracht. Die genauen Umstände, welche zur Auslösung des Feuerlöschers führten, müssen noch ermittelt werden.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading