Mordverdächtiger auf A 6 geschnappt

Die Bundespolizei hat in der Oberpfalz einen Mordverdächtigen aus Weißrussland gefasst. Der 36-Jährige soll im Jahr 2007 in seiner Heimat einen Mann mit zahlreichen Schlägen einer Eisenstange getötet haben, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit.

Zudem soll er das Auto und 63.000 US-Dollar (etwa 58.600 Euro) des Opfers unterschlagen haben. Bei der Festnahme am Montag auf der A 6 bei Pleystein (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) waren die Beamten besonders vorsichtig, weil der Mordverdächtige als gewalttätig und bewaffnet galt. Bei der Durchsuchung des Wagens entdeckten die Bundespolizisten aber lediglich eine Paintballwaffe. Der 36-Jährige soll nun nach Weißrussland ausgeliefert werden.

dpa

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading