Lkw-Unfall: A9 gleicht einem Trümmerfeld

Zu einem schweren Unfall mit einem Tanklastwagen kam es am frühen Montagmorgen auf der A9 an der Schiefen Ebene bei Marktschorgast. Ein 51-jähriger Lastwagenfahrer, der in Fahrtrichtung Berlin unterwegs war, wurde schwer verletzt. Nach Polizeinformationen fuhr der Lastwagen bei der Baustelleneinfahrt geradewegs auf eine Schutzplanke zu. Gaffer, die ihre Handys zückten, werden nun von der Polizei verfolgt.

Der mit Milch beladene Tanklaster krachte in die Schutzplanke und wurde dabei schwer beschädigt. Unter anderem wurde der Öl- und der Dieseltank aufgerissen, auch der Milchtank schlug Leck. Am Fahrzeug selbst wurde eine Achse herausgerissen.

Der 51-jährige Fahrer aus dem Raum Aaalen musste aus dem Führerhaus befreit werden. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Bergung des Milchlasters wird laut Polizeiangaben den ganzen Tag über andauern.

Einsatzkräfte haben Gaffer gefilmt

Zu Behinderungen dürfte es dann aber nur noch durch Gaffer kommen, denn die Bergung findet komplett im Baustellenbereich statt.

Schon während der Rettungsarbeiten durch die Feuerwehren aus Marktschorgast, Himmelkron, Lanzendorf, Wirsberg und Gefrees konnten zahlreiche Verkehrsteilnehmer gefilmt werden, als sie ihre Handys zückten. Die Polizei geht bereits gegen diese Gaffer vor.

Der Sachschaden beträgt laut Polizeiangaben 250.000 Euro. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth, 0921/506-2310, zu melden. mr/red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading