Katharina Wagner lobt Zusammenarbeit mit ihrer Halbschwester "Es läuft wunderbar zwischen uns"

Wenige Tage vor der Premiere zu den 100. Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth hat Festspielleiterin Katharina Wagner lobende Worte für die Zusammenarbeit mit ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier gefunden.

Die beiden führen die Opernfestspiele seit Herbst 2008 gemeinsam. Der Zeitschrift "Die Bunte" sagte die 33-Jährige: "Es läuft wunderbar zwischen uns". Ein Streit zwischen ihr und ihrer mehr als 30 Jahre älteren Halbschwester werde "herbeigeredet".

"In Wirklichkeit gab es ihn nie", sagte sie. Wagner sprach sich in dem Interview für kontroverse Inszenierungen aus. "Solange die Leute gefesselt sind, diskutieren und meinetwegen auch schimpfen, ist Oper lebendig", sagte die Urenkelin von Richard Wagner.

dapd/Foto: pa

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading