Intendantin Bönisch tot

Foto: Frank Leonhardt/dpa/Archiv

Die langjährige Intendantin der Komödie im Bayerischen Hof, Margit Bönisch, ist tot. Die Chefin der Münchner Boulevardbühne starb am Mittwoch, zwei Tage vor ihrem 74. Geburtstag, in einem Krankenhaus der Landeshauptstadt.

„Das ist ganz, ganz tragisch“, sagte Thomas Pekny, der mit Bönisch das Theater leitete, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Bönisch habe am Dienstag einen Schwächeanfall erlitten und sei daraufhin in ein Münchner Krankenhaus gebracht worden. Einen Tag später sei sie gestorben.

Auch die Stadt trauert: „Der Tod von Margit Bönisch macht uns alle fassungslos und einfach nur traurig“, sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). Bönisch habe die Kulturstadt München jahrzehntelang mit geprägt und große Schauspieler und Regisseure an den Promenadeplatz geholt. Im Jahr 2011 zeichnete die Stadt Bönisch für ihre Verdienste mit der Medaille „München leuchtet - Den Freunden Münchens“ in Silber aus. Bönisch führte das Theater seit der Spielzeit 1992/93.

dpa

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading