Großfeuer: 300.000 Euro Schaden

Bei einem Großbrand in Klausberg (Stadt Betzenstein) entstand ein Sachschaden in Höhe von 200.000 Euro. Foto: Ralf Münch

Bei einem Großbrand in dem kleinen Ort Klausberg (Stadtgebiet Betzenstein) entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden  in Höhe von etwa 300.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Entgegen ursprünglichen Befürchtungen konnten die im Stall befindlichen Rinder und Schweine unversehrt geborgen werden. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen.

Wie die Polizei mitteilte, entstand gegen 17.30 Uhr im Dachgeschoss eines Stalles mit angebauter Maschinenhalle in Klausberg ein Brand. Das Feuer dürfte nach bisherigen Erkenntnissen aufgrund eines technischen Defektes im Dachstuhl des Gebäudes ausgebrochen sein. 

Für Nachlöscharbeiten musste in der Nacht der komplette Dachstuhl entfernt werden.

Vor Ort waren neben 150 Feuerwehrleute  auch das THW und das Rote Kreuz. Auch eine Tierärztin wurde zu dem Brandort gerufen

Die Feuerwehren, unter anderem die aus Pegnitz mit ihrer großen Drehleiter, konnten ein Übergreifen des Feuers auf das benachbarte Wohnhaus verhindern.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading