Folgen für die Prüfung noch unklar Stromausfall verzögert Staatsexamen

Das Staatsexamen der Erziehungswissenschaften an der Uni Bayreuth hat am Montag um eine halbe Stunde nach hinten verschoben werden müssen. Der Grund: Ein Stromausfall im Audimax, dem größten Hörsaal an der Universität.

Nach Schätzungen einer Mitarbeiterin der Studentenzeitung „Tip“ waren zwischen 100 und 130 Studenten betroffen. Die Univerwaltung suchte einen Ersatzraum. Die Studenten konnten das dreistündige Examen mit Verspätung im naturwissenschaftlichen Trakt NW II schreiben.

Normalerweise muss das Examen in ganz Bayern um Punkt 8 Uhr beginnen. Ob diese zeitliche Verzögerung Auswirkungen auf das Examen hat, zum Beispiel weil die Studenten theoretisch von Kommilitonen anderer Universitäten Informationen zur Prüfung bekommen haben könnten, ist noch unklar.

An der Universität war am Montagnachmittag über die Pressestelle niemand mehr zu erreichen.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading