Fichtelberg: Zwei tote Frauen bei Unfall

Tödliche Verletzungen erlitten zwei Frauen am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall bei Fichtelberg, als ihr Auto von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Eine weitere Insassin brachte der Rettungsdienst schwer verletzt ins Krankenhaus.

Gegen 20 Uhr war eine 18 Jahre alte Frau mit ihrem Ford Fiesta auf der Staatsstraße 2981 von Fichtelberg in Richtung der Bundesstraße B303 unterwegs. In dem Wagen saßen zudem ihre 28-jährige Beifahrerin sowie eine 16-Jährige.

Aus noch ungeklärter Ursache und obwohl sie die Strecke gut kannte, verlor die Fahranfängerin in einer Linkskurve die Kontrolle über ihren Kleinwagen und kam nach rechts von der Straße ab. Der Ford überschlug sich und prallte gegen einen Baum.

Wenige Minuten später wurde der Kommandant der Feuerwehr Fichtelberg zu dem Unglück alarmiert.

Kommandant erkannte seine Tochter

Als er am Unfallort eintraf, machte er eine furchtbare Entdeckung. Denn auf dem Fahrersitz erkannte er seine Tochter, die genauso eingeklemmt in dem Fahrzeug lag wie ihre Begleiterinnen. Verzweifelt versuchten die Rettungskräfte die Verletzten zu befreien und medizinisch zu versorgen.

Doch sowohl für die 18-Jährige wie auch für die 28-Jährige kam leider jede Hilfe zu spät. Sie erlagen noch am Unglücksort ihren schweren Verletzungen.

Die 16-Jährige auf der Rückbank konnte befreit werden. Lange kämpften die Ärzte um das Leben der Jugendlichen und konnten ihren Gesundheitszustand so stabilisieren, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.

Helfer unter Schock

Alle Helfer standen sichtbar unter dem Eindruck des Geschehenen und mussten von Notfallseelsorgern sowie speziell geschulten Kollegen betreut werden. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter vor Ort, der versuchte, den Unfallhergang zu klären.

Insgesamt waren eine große Anzahl Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit Kriseninterventionsteam, des Technischen Hilfswerks sowie rund 50 Feuerwehrkräfte der umliegenden Wehren an der Unfallstelle. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung war die ST2981 zwischen Fichtelberg und der B303 bis gegen 23.30 Uhr komplett gesperrt.
 
News5/red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading