Elvers verlässt Gemeinderat

Vor wenigen Wochen erst wurde der Fichtelberger Gemeinderat und langjährige zweite Bürgermeister Rudolf Elvers mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze von Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz geehrt. Nun hat der den Gemeinderat verlassen. Foto: Andreas Harbach

Erneuter Wechsel im Gemeinderat: Rudolf Elvers (FWG) scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Gremium aus. Entsprechende Informationen des Kuriers bestätigt Elvers auf Nachfrage. Über die Gründe will er sich nicht äußern.

Bürgermeister Georg Ritter (CSU) hat Elvers' Rücktrittserklärung bereits schriftlich. Eine Begründung für seinen Rückzug habe Elvers in seinem Schreiben nicht genannt, so Ritter auf Nachfrage. Seit der letzten Kommunalwahl können Gemeinde- und Stadträte jederzeit ohne besondere Gründe ihr Mandat abgeben, zuvor mussten es handfeste gesundheitliche oder berufliche Gründe oder der Wegzug aus der Kommune sein. Vor wenigen Woche erst ist Stefan Pecher (CSF) aus dem Gemeinderat ausgeschieden, sein Nachfolger Alfons Klingel wird in der nächsten Gemeinderatssitzung am 9. Januar vereidigt.

FWG-Fraktionssprecher Sigurd Zapf war vorab von Elvers informiert worden. Nachrücker für Elvers wäre Gert Roderer, der schon einmal Gemeinderat war, aber 2014 durch die Verkleinerung des Gemeinderats und die Verschiebung in den Fraktionsgrößen knapp an einem Wiedereinzug gescheitert war.

"Ich sage dem Kurier nichts mehr"

Auf die Frage nach den Gründen für seinen Rücktritt sagte Elvers: "Ich sage dem Kurier nichts mehr." Elvers, der damals auch zweiter Bürgermeister war, stand vor gut drei Jahren im Mittelpunkt einer Affäre, in der ihn eine Mitarbeiterin im Rathaus der sexuellen Belästigung bezichtigte. Elvers stellte die Vorwürfe in Abrede, er akzeptierte aber einen gerichtlichen Strafbefehl, weil er, wie er damals sagte, sich und seiner Familie das Spektakel einer öffentlichen Gerichtsverhandlung ersparen wollte. "Ich habe nichts unterschrieben", bekräftigt Elvers nun und widerspricht damit auch ausdrücklich der damaligen Berichterstattung im Kurier.

Dienstältester Gemeinderat

Rudolf Elvers (75) ist gemeinsam mit Karl-Heinz Glaser (CSU) der dienstälteste Fichtelberger Gemeinderat. Er kam 1984 erstmals in den Gemeinderat, von 1990 bis 2014 war er zweiter Bürgermeister. Vor wenigen Woche erst bekam er von Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz die Kommunale Verdienstmedaille verliehen. Elvers war zeitweise auch Bereitschaftsleiter der Bergwacht und ist aktuell Vorsitzender des VdK Fichtelberg. Nach Informationen des Kuriers liegen die Gründe für Elvers' Rücktritt in Meinungsverschiedenheiten mit Bürgermeister Ritter.

In der nächsten Gemeinderatssitzung muss der Gemeinderat über Elvers Rücktrittserklärung befinden, was nach Lage der Dinge aber eine Formsache ist. Danach wird Gert Roderer schriftlich gefragt, ob er das Mandat annimmt. Er könnte dann in der Februarsitzung vereidigt werden. Roderer war am Freitag nicht zu erreichen.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading