Einbruch in die Lohengrin Therme

Einen Einbruch in die Lohengrin Therme gab es in der Nacht auf Mittwoch. Das bestätigen die Stadtwerke und das Polizeipräsidium Oberfranken auf Kurier-Anfrage. Die Einbrecher erbeuteten mehrere Tausend Euro. Derzeit ist der Badebetrieb nur eingeschränkt möglich.

Am Vormittag war die Kriminalpolizei in der Therme und sicherte die Spuren des Einbruchs. Für die Ermittlungen war die Therme zunächst geschlossen. "Nach und nach nehmen wir heute den Badebetrieb aber wieder auf", sagt Bäderleiter Harald Schmidt von den Stadtwerken. Im Laufe des Mittags soll die Therme wieder für alle Gäste offen sein.

Was genau passiert ist, ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Das teilt das Polizeipräsdium mit. Eine Mitarbeiterin des Bades stellte am Mittwochmorgen, kurz vor 5 Uhr, den Einbruch in die Therme fest und verständigte die Polizei.

Die Polizei geht von drei Tätern aus

Nach ersten Erkenntnissen gehen die ermittelnden Kriminalbeamten von mindestens drei Tätern aus, die auf das umzäunte Areal des Bades gelangten und anschließend über eine Zugangstür in das Gebäude der Therme eindrangen. Im Bereich der Geschäftsräume machten sich die Einbrecher an einem Tresor und den Kassen zu schaffen und öffneten die Behältnisse mit brachialer Gewalt.

Mit ihrer Beute in Höhe von mehreren tausend Euro entkamen die Täter unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte bei der Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer im Tatzeitraum in der Nähe der Therme verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, soll sich bei der Polizei unter der Telefonnummer  0921/5060 melden.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading