A9 musste erneut gesperrt werden Polo kracht gegen Sattelzug und Porsche

Archivfoto: dpa

A9/PLECH. Am Dienstagabend gegen 18:45 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Pole mit seiner gleichaltrigen Verlobten als Beifahrerin, mit seinem Polo die A 9 in Richtung München, als es kurz nach Plech zu einem Unfall kam. 

Der 27-Jährige bemerkte zu spät einen vor ihm fahrenden, langsameren Lkw mit slowenischer Zulassung. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf den Sattelanhänger auf und schleuderte nach links. Dabei stieß er noch mit einer 49jährigen Porsche-Fahrerin zusammen. Die beiden Pkw blieben mitten auf der Fahrbahn stehen.

Der junge Pole selbst blieb unverletzt, seine Beifahrerin wurde leicht verletzt und auch die Porsche-Fahrerin aus Nürnberg erlitt einen Schock. Beide wurden durch die schnell eintreffende Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Bayreuth erstversorgt. Später musste die Polin zur Behandlung ins Krankenhaus Pegnitz verbracht werden.  Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 20000 Euro.  Die Autobahn war kurzzeitig bis zur Bergung der Fahrzeuge total gesperrt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading