57-Jährige bei Absturz schwer verletzt

Foto: Wolfgang Runge/dpa

Eine 57 Jahre alte Wanderin ist im Lattengebirge im Landkreis Berchtesgadener Land vier Meter in die Tiefe gestürzt und dabei schwer verletzt worden.

Sie sei an einer Metallbrücke über den Bach nach rechts in den Graben abgestürzt, erklärte das Bayerische Rote Kreuz in einer Mitteilung. Einsatzkräfte der Bergwache von Bad Reichenhall versorgten die Frau, die anschließend mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Das ganze Wochenende über hatten die bayerischen Bergretter viele Einsätze in den Alpen. Ein 65-Jähriger war beim Wandern in den Allgäuer Alpen tödlich verunglückt. Auf dem Stuiben rutschte der Mann am Sonntagmittag aus und stürzte 100 Meter in die Tiefe. Eine 16-Jährige verletzte sich bei einem Steinschlag am Kopf. Nachdem sie den Notruf selbst absetzte, wurde sie zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht.

dpa

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading