Young Volleys haben Respekt vor Aufsteiger

Bislang stand man sich in Punktspielen viermal gegenüber, stets in der Bayernliga. Erstmals in der Saison 2013/14, die Young Volleys waren damals Aufsteiger und verloren mit 1:3 und 0:3. Hahnbach gewann damals alle 16 Spiele, wurde ohne Niederlage Meister und stieg in die Regionalliga auf. Nach dem sofortigen Wiederabstieg traf man sich im Spieljahr 2015/16 wieder in der Bayernliga. Die Young Volleys gewannen in Hahnbach klar mit 3:0 und verloren das Rückspiel in Neudrossenfeld mit 2:3.

Derzeit steht das Team aus Neudrossenfeld und Hollfeld mit zehn Punkten aus fünf Spielen auf Platz zwei der Tabelle. Hahnbach ergatterte bislang in drei Spielen zwei Punkte und findet sich auf Rang elf wieder. Insofern zeigt das Klassement ein verzerrtes Bild. Auch aus den Ergebnissen kann man wenig schließen, da die Vilstalerinnen ausschließlich auf Mannschaften trafen, die bislang noch nicht gegen die Young Volleys angetreten sind.

Deren Coach Marc d’Andrea sieht sein Team auf einem guten Weg: „Wir hatten seit dem letzten Spiel zwei Wochen Zeit. Nach der sehr intensiven ersten Saisonphase haben wir die Zeit genutzt und haben es im Training etwas lockerer angehen lassen, um uns dann intensiv mit Hahnbach zu beschäftigen. Dessen Saisonstart lief nicht ganz optimal. Sie werden sicherlich alles geben, um gegen uns zu punkten.“

Gäste mit zwei Bayernauswahlspielerinnen

Vorsitzender Carsten Böhm pflichtet bei: „Ich erwarte ein sehr schweres und auch enges Spiel, unsere Gäste haben sich meines Erachtens bislang etwas unter Wert verkauft. Die Truppe des neuen Trainers Reinhard Schön wurde nach eigenen Angaben nochmals verstärkt und hat durchaus exzellente Volleyballerinnen in ihren Reihen. Dazu gehören nicht nur die seit Jahren etablierten Anna Dotzler und Conny Sollfrank, sondern auch die hochtalentierten Bayernauswahlspielerinnen Lorena Tilgen und Lena Meier. Beide treten im Rahmen eines Doppelspielrechtes auch für den Drittligisten TV Altdorf an.“ Spielführerin Sophia Höreth ist jedenfalls positiv gestimmt: „Wir haben sehr gut trainiert, alle Mädels sind hoch motiviert und wollen unseren tollen Fans wieder ein attraktives Spiel zeigen.“

N.H. Young Volleys: Kristina Böhm, Fanny Gnade, Sophia Höreth, Hannah Lauterbach, Sophie Mayer, Johanna Meisel, Lisa Meisel, Meike Schirmer, Nicole Steeger, Leonie Stöcker, Sandra Ullrich, Elke Wolf.

Nicht bewertet

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06