U-Haft nach Übergriffen auf Kirchweih

Nachdem sie von unbekannten Männern sexuell belästigt worden waren, meldeten sich drei Mädchen im Alter von 13 bis 17 Jahren am Samstagabend bei Polizisten auf dem Kirchweihgelände in Hirschaid.

Drei tatverdächtige Asylbewerber in Haft

Eine Gruppe junger Männer hatte offenbar zwei der Mädchen gegen 21.15 Uhr im Bereich des Damms abseits gedrängt. Ein Beschuldigter aus dieser Gruppe berührte nach Polizeiangaben zwei Frauen unsittlich. Weitere Männer standen dabei und hielten nach Zeugenaussagen außerdem ein 17-jähriges Mädchen fest und begrapschten sie ebenfalls.

Die jungen Frauen konnten sich laut Polizeibericht aus der Situation befreien und sich bei der Polizei melden. Im Rahmen der Fahndung konnten Beamte drei tatverdächtige Asylbewerber im Alter von 16 bis 20 Jahren ausfindig machen und vorläufig festnehmen.

Bei einer Schlägerei fliegen Bierkrüge

Nach weiteren Ermittlungen durch Beamte der Inspektion Bamberg-Land ergingen am Sonntag Haftbefehle gegen alle drei Beschuldigten wegen der Beteiligung an einer Personengruppe, aus der heraus eine Personen sexuell belästigt wurden.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zudem auf dem Festgelände bei der Luitpoldstraße in Hirschaud am Samstagabend gegen 23 Uhr zunächst zu einem Streit zwischen zwei größeren Gruppen Einheimischer und Asylbewerber. Bei der sich anschließenden Schlägerei sollen auch Bierkrüge geworfen worden sein. Nach bisherigem Stand wurde ein junger Mann leicht am Arm verletzt, meldet die Polizei.

Die Polizei sucht Zeugen

Die Beamten der Inspektion Bamberg-Land konnten mehrere Personen vorläufig festnehmen. Insbesondere die beteiligten Personen sowie der genaue Ablauf der Auseinandersetzung sind zurzeit Gegenstand der umfangreichen Ermittlungen.

Die eingerichtete Arbeitsgruppe der Polizeiinspektion Bamberg-Land führt die Ermittlungen und sucht nach weiteren Tatverdächtigen - sowohl zu den sexuellen Übergriffen als auch zur späteren Schlägerei. Wer Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129310 in Verbindung zu setzen.

red

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Die bunten Einschläge kommen näher, liebe Bayreuther*Innen, deswegen möchte jetzt bereits einen Tipp abgeben: Bayreuther Bürgerfest 2018
Ich hoffe Sie begeben sich nicht in Gefahr beim BFest 2018 in Übergriffe verwickelt zu werden.
Wenn ich am Bürgerfest sein sollte, dann nur ohne sichtbares christliches oder jüdisches Symbol und ohne den Anspruch, ein weibliches Wesen im Notfall verteidigen zu wollen. Dann bin ich auf der sicheren Seite, ich alder Waschlappen.

vgl. "Weil er ein Kreuz trug: Unbekannte verletzten 23-Jährigen – Religiös motivierte Attacke in Neukölln: Zwei Unbekannte haben am Montagabend einen 23-Jährigen angegriffen, weil er ein Kreuz trug." @ morgenpost.de
vgl. "Jugendliche greifen Tram-Fahrgast wegen Kreuz an – Drei unbekannte Jugendliche haben vergangene Woche in der Nacht zu Freitag einen 39-Jährigen in einer Tram in Berlin beleidigt und geschlagen" @ kath.net

vgl. "Juden nehmen Anstieg von Antisemitismus in Deutschland wahr [...] Kritisch sieht mehr als die Hälfte der befragten Juden die aktuelle Zuwanderung. 70 Prozent befürchten laut Studie, dass der Antisemitismus in Deutschland zunehmen wird, weil viele Flüchtlinge antisemitisch eingestellt seien. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) befürchtet vermehrt körperliche Angriffe auf jüdische Personen oder Einrichtungen durch Flüchtlinge." @ welt.de
PS: Ganz schön flüchtlingsfeindlich eingestellt, diese Juden!! Unverschämtheit!!! Haben die denn aus der Geschichte nichts gelernt!? Wehret den Anfängen!!! Nie wieder Faschismus!!!

/Sarkasmus Ende
"Drei tatverdächtige Asylbewerber in Haft"

Manche haben angeblich diese Menschen mit "refugees welcome"-Plakaten begrüßt...
Warum wurde mein Kommentar gelöscht?
Weil Sie die Wahrheit geschrieben haben.
Das darf man nicht in diesem Land.
Unfug. Der Kommentar wurde gelöscht, weil er ein Schimpfwort enthielt und beleidigend war. Jetzt steht derselbe Kommentar wieder da - nur ohne Schimpfwort. Und so kann er auch stehen bleiben. Wie blind kann man eigentlich sein, nicht zu sehen, dass wir hier im freiesten Land der Welt leben, hohehu?
Im freiesten Land der Welt???
Herzlichen Dank für diesen wunderbar ironischen Beitrag!
"Drei tatverdächtige Asylbewerber in Haft"
Die hätten gleich mit in den Flieger gehört der heute nach Afghanistan flog.
Schimpfwort? Beleidigend? Na fragen Sie mal die die belästigt wurden?
Und? Leben wir in einem Rechtsstaat, in dem sich die Staatsgewalt um Straftäter kümmert? Oder sind diese Menschen jetzt vogelfrei und dürfen nach Lust und Laune beleidigt werden?
"Leben wir in einem Rechtsstaat, in dem sich die Staatsgewalt um Straftäter kümmert?"

Der war gut! Die werden von der Staatsgewalt reihenweise mit maximal einem "du du" wieder weggeschickt, als Journalist werden Sie davon gehört haben.
Als Journalist war ich in solchen Prozessen schon zugegen. Und die Urteile waren äußerst gerecht.
Gehen Sie doch selbst mal in Verhandlungen. Die sind alle öffentlich.
So gerecht wie in diesem Fall?

http://www.rtlregional.de/player.php?id=8585

Mir ist klar, dass Sie den Link löschen werden, aber vielleicht sehen Sie sich das Video ja vorher mal an... Mir ist ebenso klar, dass dieser Fall bereits älter ist, das ändert aber nichts am Problem der Kuscheljustiz an sich.

Inhaltsbeschreibung, da der Link ja bald weg sein wird:

Volker Münster hat nicht nur sein Kind verloren, sondern auch den Glauben in das deutsche Rechtssystem: Seine Tochter Nadine erzählt ihm, dass sie am 1. Dezember 2007 in Lübeck vergewaltigt wurde, im August 2008 nahm sich die 22-Jährige aus Verzweiflung das Leben - und die Männer, die sie in der verhängnisvollen Nacht getroffen hat, kommen ohne Strafe davon. Die Männer, einschlägig vorbestraft, verhöhnen auch noch die Hinterbliebenen und die Justiz.
Ich mache da gerne eine Ausnahme, was den Link angeht. Und es mag gefühllos wirken, wenn ich jetzt mit Zahlen argumentiere. Denn jeder einzelne Fall hat es verdient, auch als solcher nicht in irgendeiner Statistik unterzugehen. Allerdings kann ein einzelner Fall im Umkehrschluss auch nicht dazu dienen, ein ganzes Rechtssystem in Frage zu stellen. Erst wenn Fehlentscheidungen und/oder Willkür systematisch vorkommen, dann sollte man ein System an sich anzweifeln. Aber zeigen Sie mir ein Rechtssystem der Welt, in der es vergleichbare Ungerechtigkeiten in einzelnen Fällen nicht gibt. Ich habe ein sehr starkes Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat. Denn in kaum einem anderen Land in der Welt ist die Justiz so unabhängig wie bei uns. Und deshalb halte ich es für gefährlich, das Vertrauen der Menschen in dieses System mit populistischen Thesen für ein politisches Machtstreben zu zerstören. Wie gesagt... gehen Sie in einen beliebigen deutschen Gerichtssaal. Schauen Sie sich mal zehn beliebige Prozesse an. Und dann sagen Sie mir, es ginge in der Regel nicht gerecht zu.
@marcharettla und Co.: Da war doch auch Vorfall im Krs. Rosenheim (Riedering ). Wurde nur ganz kurz beim NBK ganz kurz unter dem NBK Newsticker gebracht: Vergewaltigung durch
abgelehnten Asylanten (Nigeria) gebracht. Oder Leipzig! Tja, werden wir für d... verkauft?
Ja, werden wir.
Aber demnächst ist ja ne Wahl.
die Wahl wird aber nichts ändern,
denn es sind die Täter und nicht die Politiker; und in manchen Herkunftsländern haben eben Frauen keinen hohen Stellenwert ..... kann man jedenfalls öfters lesen
Vielen Dank Frau Merkel, dass Sie dieses Land so schön verändert haben! Weiter so, wir schaffen das!,
Wir sind erst am Anfang. Da kommt schon noch (viel) mehr!
Merken Sie eigentlich nicht, Herr Kircher, dass hier nur noch AfD-Wahlkampf stattfindet und liberal Denkende sich überhaupt nicht mehr äußern?
Wollen Sie, dass sich diese immerhin über 90% der Wähler und damit Ihrer Kundschaft entnervt und angewidert zurückziehen?
Wenn Sie das nicht wollen, dann lassen Sie bitte keine Kommentare unter Berichten dieser Art mehr zu und den mündigen Leser sich sein eigenes Urteil über die Lage in unserem Land bilden.
Die brauchen nämlich keine oberlehrerhaften Hinweise von rechts!
Genau! Einfach zensieren... so sieht "Demokratie" nach Grossvater-Art aus...
Ja so schaut's aus, andere Meinungen als die Eigene einfach nicht stattfinden lassen.

Und dann gehen Sie davon aus, dass ca. 90%, die laut Umfragen (!) nicht AFD wählen, automatisch Ihrer Meinung sein müssen. Des glauben's doch selbst net. Ich selbst kenne einige, die angeben, niemals AFD zu wählen, mit der Asylpolitik und ihren Auswirkungen aber alles andere als zufrieden sind.

"und liberal Denkende sich überhaupt nicht mehr äußern? "
Könnte auch daran liegen, dass die wiederholten Übergriffe einfach Fakten sind, die "liberal Denkende" nicht wegdiskutieren können. Was sollten sie also zur Sache sagen?
Ich habe mit keiner Silbe gefordert, dass irgend jemand meiner Meinung sein soll. Im Gegenteil.
Und stellen Sie sich vor:
Zu Luckes Zeiten habe ich auch einmal AfD gewählt.
Der hatte halt noch Inhalte...
Grossvater: Das wäre jetzt Ihre Chance mit Substanz zu glänzen, in dem Sie darlegen, welche Inhalte die Lucke-AfD damals hatte, die der AfD heute fehlen bzw. nicht mit dieser vereinbar sind!
Lucke ist Hauptinitiator des Vereins Weckruf 2015, der gemäß dem von ihm verfassten Gründungsaufruf die AfD als eine Partei bewahren soll, die sachlich und konstruktiv sowohl konservative als auch liberale und soziale Wertvorstellungen vertritt. (Wikipedia)
Noch Fragen, Kienzle?
Grossvater: Allerdings! Fassen wir mal zusammen: Was Sie vom AfD-Wähler 2017 halten, wissen wir inzwischen zur Genüge! Nun gestehen Sie urplötzlich, selbst die AfD gewählt zu haben, wobei es sich ja nur um die Bundestagswahl 2013 oder die Europawahl 2014 handeln kann. Ihre damalige Wahlentscheidung rechtfertigen Sie nun mal ganz non­cha­lant mit einem Copy & Paste Verweis auf Wikipedia, wo es um den 2015 (also nach Ihrer Wahlentscheidung!) gegründeten Verein Luckes geht. Und wissen Sie was? Wenn man jetzt, 2017, AfD-Vertreter fragen würde, ob die AfD eine Partei sei, "die sachlich und konstruktiv sowohl konservative als auch liberale und soziale Wertvorstellungen vertritt", würden jene dies sicherlich ebenfalls bejahen! Ohne Konkretisierungen gehören solche Behauptungen nämlich zum Standardrepertoire eines jeden Politikers!

Grossvater, ich fordere Sie nun ganz offiziell auf: Nenne Sie drei konkrete Inhalte / Positionen, welche die Lucke-AfD zum Zeitpunkt Ihrer damaligen Wahlentscheidung vertreten hatte, die der heutigen AfD fehlen bzw. mit dieser unvereinbar sind. Ich erwarte eine einigermaßen saubere Argumentation mit expliziten Quellennachweisen zur notwendigen Überprüfung.

Sollten Sie dieser Forderung nicht nachkommen (können), empfehle ich Ihnen dringend, sich hier online nicht mehr zu Wort zu melden und mit Ihrem Dorf-Stammtisch vorliebzunehmen – Sie machen sich sonst nur weiter lächerlich ...
Das können Sie alles sonstwo machen. Treffen Sie sich auf ein Bier. Aber das hier hat mit dem Thema schon wieder nicht das Geringste mehr zu tun. Deshalb schließen wir jetzt die Kommentarfunktion unter diesem Artikel.
Sie haben gefordert, die Kommentarfunktion unter Artikeln auszuschalten, bei denen ein Grossteil der Kommentare nicht ihrem Weltbild entspricht! Denken Sie noch mal über Ihren Umgang mit Meinungsfreiheit und -vielfalt nach, diese Forderung finde ich zutiefst widerwärtig und: antidemokratisch!
Meinungsvielfalt ist gut.
Was glauben Sie, was ich alles widerwärtig finde?
Was, das interessiert Sie nicht?
Dito!
Und nebenbei:
Ein Großteil der Kommentare entspricht nicht dem Weltbild von 90% der bundesdeutschen Bevölkerung.
Da können Sie noch so eifern.
Im Übrigen: haben'S schon die neuesten Lügengeschichten gelesen?
Da hätte doch die Frau Dr. Mirfälltdernamegradnichtein eine Asylbewerberin "schwarz" beschäftigt...
Bestimmt erlogen und wenn nicht, dann darf die das.

Ach Grossvater, Sie eiern wieder mal nur herum.

Sie haben gefordert, die Kommentarfunktion für bestimmte Artikel auszuschalten, weil Sie andere Meinungen als die Ihre nicht lesen wollen. Sagen Sie doch mal was dazu. Ein "ich lasse zwar andere Meinungen zu, will sie aber nicht lesen müssen, weil sie mich nicht interessieren" ist keine Rechtfertigung für eine solch unsägliche Forderung.

"Ein Großteil der Kommentare entspricht nicht dem Weltbild von 90% der bundesdeutschen Bevölkerung" - Ihr Wunschdenken! Oder wie können Sie diese Zahl belegen?

"Im Übrigen: haben'S schon die neuesten Lügengeschichten gelesen?
Da hätte doch die Frau Dr. Mirfälltdernamegradnichtein eine Asylbewerberin "schwarz" beschäftigt..." - So what? Wer sagt, dass AFD Politiker Heilige sind. Einige davon sind z.B. mir auch recht unsympathisch. Es gibt dort, wie wohl in jeder anderen Partei auch, schwarze Schafe, die ihr eigenes Wohl in den Vordergrund stellen. Wer bestreitet das? Ich nicht.

Kommen's mal a bisserl runter, eifern, einfach mal Thesen in den Raum werfen tun hier besonders Sie. Und denken Sie daran. Sie sprechen hier nur für sich. Soweit ich weiß hat Sie niemand zum Sprecher der ominösen "90%" ernannt.
Montag, 13. November 2017 - 11:06