Trainer-Ära Grüner endet

Der Lainecker macht Bernhard Solter Platz, der zuletzt beim SV Hahnbach in der Bezirksliga Oberpfalz Nord auf der Kommandobrücke stand.

„Nach acht Jahren war es an der Zeit, dass endlich einmal ein neuer Trainer herkommt“, meinte der 49-Jährige, dessen Entschluss schon lange fest stand. „Natürlich hätte die Herausforderung Landesliga noch einmal gereizt, aber mein Akku ist leer, die Energie und die Kraft erst einmal weg, als Trainer vorneweg zu gehen. Letztlich hat der Verstand gesiegt.“

Zweites Wohnzimmer

Den FSV zu verlassen, fällt ihm dennoch schwer: „Das war mein zweites Wohnzimmer, ich habe mich immer wohl gefühlt. Es ist eben eine große Familie.“ Und dass ihm noch einiges am Verein liegt, lässt sich aus der Tatsache ablesen, dass er einige Neuverpflichtungen selbst in die Wege geleitet hat.

st/Foto: Archiv


Mehr lesen Sie in der Freitagsausgabe (22. Juni) des Nordbayerischen Kuriers.

Nicht bewertet

Anzeige