Therme: Dunkle Wolken über Obernsees

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Zum eigentlichen Thema: Ja der Tourismus braucht die Therme, und andersrum.

Einen Wohnmobilstellplatz kann man aber auch ohne viel Erspartes und ohne Therme aufbauen. Kulmbach z.b. hat einen bei dem Parkplatz Schwedensteg. Grün, recht ruhig und Strom. Bayreuth hat einen auf einer Betonplatte die den Main abdeckt. Keine Ruhe, kein Strom, nix. So holt man keine Reisemobil-Touristen in die Stadt. Warum macht den Platz gegenüber Edeka an der Gravenreuther Strasse nur zu den Festspielen auf? Da könnte man doch auch einen dauerhaften kleinen Platz einrichten. Da ist es sogar halbwegs ruhig.

Hier wird viel verschenkt. Die Reisemobilbranche boomt, und Touristen bringen immer auch ein bisschen Geld in die Stadt. Gerade die, die gezielt Städte aufsuchen.
Thema Wohnmobilstellplatz: Ja, es gibt immer noch Städte, deren Verwaltung nicht wissen, was ein Wohnmobilstellplatz ist. Sie denken, das wäre so eine Art kleiner Campingplatz oder ein Parkplatz für größere Fahrzeuge oder meinen, damit würde man die Hotelübernachtungen in der Stadt reduzieren. Das alles ist schlicht falsch!
Sehr geehrter "Uwart", ich möchte Ihnen diesmal uneingeschränkt zustimmen! :-)

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.