Schüler von Auto erfasst

Am Dienstag gegen 14.45 Uhr war es an der Einmündung Pestalozzistraße, Ecke Friedhofstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 18-jähriger Fußgänger schwer verletzt wurde. Der junge Kulmbacher war zu Fuß in Richtung Stadtpark unterwegs und wollte die Pestalozzistraße auf Höhe Friedhofstraße überqueren.

Als sich der Schüler mitten auf der Fahrbahn befand, wurde er vom Mercedes einer 79-jährigen Fahrzeugführerin erfasst und auf den Asphalt geschleudert. Eintreffende Ersthelfer brachten den bewusstlosen Fußgänger in die stabile Seitenlage setzten einen Notruf ab.

Der verletzte Schüler wurde mit dem Verdacht auf Gehirnerschütterung und diverser Prellungen ins Klinikum Kulmbach verbracht. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von zirka 3000 Euro. Da bisher unklar ist, wie sich der Verkehrsunfall im Detail (Ampelschaltung etc.) zugetragen hatte, sucht die Polizei Kulmbach noch nach Zeugen und bittet um Hinweise unter 09221/6090.

red

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Führerschein weg und bloß nicht mehr aushändigen!!!
Ganz meine Meinung!
Tolle Kommentare bei dennen einem nur das Kopfschütteln bleibt!
@Gummibaerlein: Sie können doch gar nicht wissen wie sich der Unfall im Detail zugetragen hat! Hier jetzt die Älteren Verkehrsteilnehmer pauschal vorverurteilen finde ich persönlich eine Frechheit!
Stimme zu. Aber wenn der Stammtisch spricht, ist Differenzierung nicht so gefragt.