Polizei sucht Fahrer eines Unfallautos

Die Unfallmeldung ging am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr bei der Polizei ein. Vor Ort fanden die Beamten heraus, dass der Wagen mehrfach gegen die Leitplanke geprallt war, bevor er am Kreisel liegen blieb. Der Fahrer kümmerte sich offenbar nicht um den Schaden und hatte sich aus dem Staub gemacht.

Halter weiß nicht, wer sein Auto hatte

Der Halter, nach Angaben der Polizei ein junger Mann aus Erkersreuth, konnte zu Hause angetroffen werden und wurde zur Sache befragt. Er bestritt, selbst gefahren zu sein. Auch wisse er nicht, wer sein Auto zum Unfallzeitpunkt gefahren hatte.

Die Polizei führt heute eine Spurensicherung durch und hofft dadurch, den flüchtigen Fahrer ausfindig machen zu können.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei 4500 Euro. Der Unfall dürfte kurz vor 21.00 Uhr passiert sein. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Marktredwitz zu melden. red

Nicht bewertet

Anzeige