Plus 50 Prozent: Hundehalten wird teurer

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
3.7 (3 Stimmen)

Anzeige

Kommentare

Unverschämte Steuererhöhung, was haben wir nur für einen Stadtrat....!
BG-Chef Müller sagt: „An uns bleibt alles kleben, was unter Oberbürgermeister Hohl versäumt wurde.“
Das verstehe ich nicht, zumindest wenn das Zeitungszitat korrekt ist – seit 2012 = 5 Jahre, ist Frau Merk-Erbe OBin dieser Stadt zusammen mit vorgenanntem Fraktionsvorsitzendem, das ist mehr als die Hälfte derer Amtszeit. Es ist m.E. bezeichnend, daß diese Konstellation es wohl in dieser Zeit anscheinend nicht geschafft hat, zumindest eine geringfügige kommunale Steuer anzupassen. Es fehlt leider auch an einer grundsätzlichen Weichenstellung unserer Stadt in struktureller und konzeptioneller Hinsicht für die Zukunft. Von der „kinderfreundlichen Stadt“ nicht zu reden. Hoffentlich ist „diese Konstellation“ nicht wieder das Angebot der BG (Bayreuther Gemeinschaft) für die Kommunalwahl 2020.
CM
Lieber Claus,

wir haben in den vergangenen fünf Jahren verschiedene kommunale Beiträge erhöhen müssen, weil in den Jahren 2006 bis 2012 keine unangenehme Anpassungen erfolgt sind.

Man kann ja nicht in einem Amtsjahr alle versäumten Anpassungen auf einmal vornehmen. Das würde zu einer ungerechtfertigten Belastung führen.

Ich hatte genau auf den eben genannten Umstand hingewiesen und als ein Beispiel die Friedhofsgebühren erwähnt.

Dass Du als Ortsvorsitzender der CSU den abgewählten OB in Schutz nimmst, ist aber schon ok. Ich bin auf Euer Angebot zur Kommunalwahl 2020 gespannt.
Hohl ? Ebersberger ? Specht ? ... ? Wer soll den kandidieren?
Das ist mal eine Erhöhung, die mehr als angemessen ist!
Liebe Stadträte,
ihr müsst es machen wie die Zeitung: Regelmäßig erhöhen, dann regt sich keiner auf und keiner schreibt einen Artikel dazu. Der Preis für den Kurier ist im selben Zeitraum um mehr als 50% gestiegen.
...oder wie die Tankstellen. Unglaublich, woran man sich gewöhnt !
Frau Lex, super Idee. Wir erhöhen monatlich um zwei Euro. Schon mal überlegt, was das für einen Rattenschwanz in der Stadtverwaltung nach sich zöge? Nahe liegende Ideen sind nicht immer auch gut. Vielleicht beim nächsten Mal erst denken und dann reden. Wieso tut man sich das seitens der Stadtoberen eigentlich an? Was bringt eine Hundesteuererhöhung? Ein paar läppische 10k Euro im Jahr? Und das obwohl die Gewerbesteuer sprudelt wie nie zuvor. Im Rathaus hat man Maß und Mitte verloren. Für die tatsächlichen Lebensumstände der Bürger hat man scheinbar nichts mehr übrig.