Netflix führt Download-Funktion ein

Eine Download-Funktion war von Netflix-Nutzern immer wieder gefordert worden, zum Beispiel für Flüge - oder um das Datenvolumen ihrer Tarife zu schonen. Der Streaming-Dienst sträubte sich allerdings dagegen und erklärte unter anderem, das mache die Verwaltung der Inhalte komplexer. Konkurrent Amazon bietet die Möglichkeit in seinem Streaming-Dienst schon länger an.

Jetzt hieß es auch bei Netflix, ein Teil des Programms sei ab sofort offline verfügbar. Als Beispiele wurden Eigenproduktionen wie „Narcos“, „The Crown“ oder „Orange is The New Black“ genannt.

dpa

Nicht bewertet

Anzeige