Medi bayreuth steht im Halbfinale

Die Mannschaft von Head Coach Raoul Korner war von Beginn an wacher als die Gastgeber und an beiden Enden des Feldes konzentrierter und konsequenter. Die ersten sechs Würfe fanden den Weg in den Korb der SKYLINERS und sorgten für eine frühe 18:6 Führung nach vier Minuten. Diesen Grundstein zum Sieg baute das Team bis zur Pause in beeindruckender Manier - es unterliefen nur zwei Ballverluste - aus. Gelangen den Heroes Of Tomorrow beim Punktspiel vor genau drei Monaten im gesamten Spiel nur zwei Dreier waren es zur Pause bereits neun Treffer aus der Distanz.

Die Mehrzahl der 4.740 Zuschauer in der Fraport Arena musste früh erkennen, welches Team an diesem Abend die Qualifikation für das Finalturnier in Ulm gewinnen wird. Nachdem in der zweiten Halbzeit fast nur noch die rund 200 mitgereisten Fans aus Bayreuth zu hören waren, durfte, nach dem kontrollierten Verlauf der Schlussphase, gemeinsam ausgelassen gefeiert werden.

Wer der Halbfinalgegner der Heroes Of Tomorrow am Samstag, 17. Februar wird, steht bereits am Sonntagabend fest. In der Halbzeitpause des dritten und letzten Qualifikationsspiels München gegen Bamberg werden die beiden Partien ausgelost. Für die Fans von medi bayreuth wird ein Ticketkontingent für die ratiopharm Arena bereitgestellt, das über den Fanclub Bayreuth Bats zu buchen ist.

Beste Werfer: Webster/Robertson je 15, Morrison/English je 13, York 20, Linhart 18, Seiferth 15, Brooks/Marei je 10. 

5 (1 vote)

Anzeige