Lastwagen in der Klemme

Weil die kleine Brücke am Posthotel Herrmann für den riesigen Kühllaster zu klein war, setzte der Lkw zurück und wollte rückwärts in den Lindenberg Richtung Weißenbach fahren.

Beim Einbiegen in die Kulmbacher Straße, also wieder zurück Richtung Stammbach, streifte der 24-Jährige zunächst mit der Fahrerseite eine Hauswand und riss das Fallrohr der Regenrinne ab.

Auf der Beifahrerseite fuhr sich der Laster am Brückengeländer fest und kam dadurch weder vor noch zurück. Neben der Hauswand, dem Fallrohr und dem Brückensegment, entstand auch am Kühllaster selbst Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Gegen 18 Uhr soll mit der Bergung begonnen werden. Erst dann wird das gesamte Ausmaß sichtbar.

red

5 (1 vote)

Anzeige

Kommentare

Ja gibt's den da keine Schilder mit Beschränkungen ?
Navi -Hörige fahren eben so.
ja, wenn sie noch dazu das billige PKW-Navi einsetzen,
und dann noch der Meinung sind Ge- und Verbots-Beschilderung gilt für mich nicht, denn ich fahre ja einen LKW
...Hauptsache MAUT sparen. Oder irre ich mich?
Der wollte wohl eher die Sperrung der A9 umfahren als die Maut sparen.