Kommunalwahlrecht: Die CSU gibt und nimmt

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Ja, ja schon klar....Da will sich die CSU mal wieder ihre Pfründe sichern. Zugeständniss beim Auszählverfahren, dafür sich selbst die Möglichkeit geschaffen, mit einer zweiten Liste aus den eigenen Reihen anzutreten. Kann es sein, dass dann das CSU "Jungvolk", auch JU genannt, mit eigenen Listen antritt, weil die eigenen "Jungen" kaum eine Chance gegen die "Alten" bei der Listenaufstellung haben??? Die Junge Union wird als stärkste Nachwuchsorganisation mit den meisten Mitgliedern und flächendekend agierend, ihre Chance nutzen ;-) Ein Schelm, wer hierbei Böses denkt ;-) Aber ich hoffe, dass der mündige Wähler*innen schlau genug sein wird und dieses Machtspielchen durchschaut ;-)

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.