Freizeitpark: Zwei Frauen verletzt

Beim Herumtollen auf einem Riesenhüpfkissen sind in dem Freizeitpark zwei Frauen schwer verletzt worden. Die 58-Jährige und die 54-Jährige waren nach Polizeiangaben am Sonntag in Traitsching aus etwa zwei Metern in die Tiefe gestürzt, nachdem die Attraktion plötzlich Luft verloren hatte.

Warum das Kissen platzte, blieb zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf, ein Gutachter soll nun die genaue Ursache für den folgenschweren Unfall ermitteln.

Insgesamt fünf Menschen hatten sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem 20 Meter langen und 14 Meter breiten Riesenhüpfkissen aufgehalten. Bei den anderen Gästen handelte es sich um zwei Kinder und einen Mann. Sie blieben bei dem Sturz auf den Boden glücklicherweise unverletzt.

Nach der Erstversorgung am Unfallort wurden die beiden Verletzten mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Beide Frauen wurden auch noch am Montag in der Klinik behandelt, teilte die Polizei mit.

dpa

Nicht bewertet

Anzeige