FC-TT-Team deutlich bezwungen

Mit einem deutlichen 3:0-Erfolg startete das FC-Spitzendoppel Tams Banok/Gerhard Zirkel in die Partie, doch mussten die anderen beiden FC-Duos ihren Gastgebern zum Sieg gratulieren. Juraj Zatko/Dieter Brandl unterlagen erst im Entscheidungssatz, Michael Noll/Marco Zirkel in drei knappen Sätzen. So ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Einzelbegegnungen.

Das FC-Spitzenpaarkreuz mit Tamas Banok, bekanntlich ungarischer Jugendnationalspieler, und Juraj Zatko, der in der vergangenen Saison in der ersten slowakischen Liga spielte, bekam es mit den Tschechen Pavel Krol und Michal Bozek zu tun. Banok siegte deutlich mit 3:0, während Zatko unglücklich mit 10:12 im Entscheidungssatz unterlag. Im mittleren Paarkreuz gingen die Bayreuther dann unerwartet leer aus: Noll musste sich Michael Florschütz nach starkem Beginn noch 1:3 beugen und G. Zirkel fand bei seinem 0:3 gegen Markus Gundel nie wirklich ins Spiel. Im hinteren Paarkreuz wurden dann wiederum die Punkte geteilt. Routinier D. Brandl musste Lukas Hennemann zum 3:0-Sieg gratulieren, während M. Zirkel nach einer taktischen Umstellung im Topspinspiel gegen den Linkshänder Kobinski 3:1 gewann. 3:6 lag der FC nach dem ersten Durchgang hinten.

Als Banok mit 9:11, 11:13, 9:11 im Einserduell unterlag, wurden die Gesichter beim Aufsteiger immer länger. Zatko bezwang dann mit einer großen Energieleistung Krol im Entscheidungssatz. Und auch Noll zeigte beim 3:1 über Gundel gewohnte Stärke. Doch G. Zirkel konnte sein Spiel gegen Florschütz nach klar gewonnenem ersten Satz sowie einem 8:3 und 10:6 im zweiten nicht nach Hause bringen. Als dann M.Zirkel Hennemann mit 1:3 unterlag, war die Niederlage besiegelt.

Doppelspieltag am Wochenende

Am Wochenende steht für das FC-TT-Team ein Doppelspieltag an: In der Turnhalle der Albert-Schweitzer-Schule geht es um 14.30 Uhr gegen Viktoria Wombach (6.) und um 18.30 Uhr gegen Titelanwärter TSV Bad Königshofen II.

Nicht bewertet

Anzeige