Eine Tiertafel für Pegnitz

Ziel der Tiertafel soll es sein, Menschen mit kleinem Geldbeutel mit Futter für ihre Tiere zu unterstützen, sagt Lautner. In erster Linie geht es um Hunde und Katzen, aber auch für Nager, Vögel und andere Käfigtiere werden Nass- und Trockenfutter, Einstreu, Körbchen oder Spielzeug gesucht, sagt Lautner.

Spenden erhofft man sich von Privatleuten und auch von Tiergeschäften. In Verhandlung ist Lautner noch mit einem Pegnitzer Supermarkt, ob er in seinem Geschäft einen Einkaufswagen aufstellt, in den Kunden ihre Spenden legen können. Lautner würde diese dann wöchentlich abholen.

Ausgabe an einem zentralen Standort

Erst mal will die 35-Jährige die Spenden bei sich zu Hause sammeln und einlagern. Von dort können die Sachen dann entweder abgeholt werden oder Lautner bringt sie beispielsweise älteren Leuten, die nicht mobil sind, nach Hause.

Angedacht ist auch, alle zwei Wochen an einem zentralen Standort in Pegnitz, zum Beispiel auf einem Parkplatz, die Spenden auszugeben.

Sandra Lautner hat selber schon seit 30 Jahren Katzen. Zurzeit tollen bei ihr drei der Tiere durch die Wohnung. „Mit der Aktion wollen wir verhindern, dass Menschen, die in Armut leben, ihre Tiere eventuell in ein Heim geben müssen“, sagt sie. Das Einzugsgebiet für die Tiertafel soll in Pegnitz und Umgebung sein.

Sozialschwache unterstützen

„Wir wollen mit der Tiertafel Sozialschwache und Ältere unterstützen“, sagt auch Gerhard Schoberth, Vorsitzender der Tierrettung in Bayreuth. Auch hier hat es einige Jahre diese Einrichtung schon mal gegeben. Aus räumlichen Gründen musste sie schließen. Das soll jetzt wieder belebt werden, sagt Schoberth.

Neben Pegnitz und Bayreuth will man auch in Bad Berneck eine Tiertafel gründen. Über die genaue Ausgestaltung, alles Organisatorische muss noch beraten werden, sagt der Vorsitzende.

Um den Bedarf bei den potenziellen Empfängern festzustellen, müssen Renten- oder Hartz IV-Bescheide vorgelegt werden. Ähnlich wie bei der Tafel für Menschen werden dann Bezugsscheine ausgegeben, sagt Vorsitzender Schoberth. „Die Arbeit bei der Tiertafel wird ausschließlich von Ehrenamtlichen geleistet“, so der Vorsitzende. Er geht davon aus, dass auch in Pegnitz der Bedarf für Kunden einer Tiertafel gegeben ist.

Info:Weitere Informationen zur Tiertafel in Pegnitz gibt es unter der Telefonnummer 01 51/42 47 75 70.

3 (2 Stimmen)

Anzeige