Die Landesgartenschau ist eröffnet

Pünktlich um 9 Uhr strömen die ersten Besucher aufs Gelände. Um 10 Uhr wurde die Landesgartenschau in Bayreuth auch offiziell eröffnet - auf der Seebühne mit Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU).

Zum Auftakt der Landesgartenschau in Bayreuth hat Scharf das Pogramm als Gewinn auch für die Kultur gepriesen. «Die neue Seebühne wird ein Magnet für Kulturfreunde in der Wagner-Stadt», sagte Scharf am Freitag, als sie die Schau eröffnete.

Auf der Seebühne im sogenannten Kulturkabinett in den Wilhelminenauen sollen zum Beispiel Rolf Zuckowski, die Bananafishbones oder das Bundespolizeiorchester auftreten. Zudem stehen Theateraufführungen, auch für Kinder, auf dem Plan. Fast 4000 Veranstaltungen sind für die Dauer der bisher größten Landesgartenschau in Bayern angekündigt, zu der bis zum 9. Oktober rund 750.000 Besucher erwartet werden. Danach wird die 45 Hektar große Fluss- und Auenlandschaft am Roten Main ein öffentlich zugänglicher Landschaftspark sein, der sich naturnah entwickeln soll.

Das Programm der Landesgartenschau können Sie sich bequem jeden Tag schicken lassen - mit unserem Kurier-Newsletter. Hier anmelden.

Alle weitere Informationen und mehr Bilder zur Gartenschau finden Sie hier.

 

 

 

wah/red/dpa

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Alles schön und gut, aber was mich brennend interessiert: Gab es in der Wilheminenaue heute Freibier?
;-)
Um 17 Uhr gibt es Freisekt, aber nur für Dauerkarteninhaber mit entsprechendem Coupon.
Kiepfer, auf Sie als Freigetränk-Detektor ist halt wie erwartet Verlass.
"in den in den Wilhelminenauenn" Jetzt aufeinmal im Plural!
Im heutigen KURIER steht schon wieder die Singularform. Dass der KURIER diesen Blödsiinn mitmacht. "Wilhelminenaue" ist ein Gutsbezirk in der Gemeinde Großderschau bei Neuruppin im Bundesland Brandenburg, der schon seit über 250 Jahren so heißt.

Hoffentlich verfährt sich keiner, der Google-Maps oder ein Navigationssystem benutzt:
https://www.google.de/maps/dir/Bayreuth/Wilhelminenaue,+16845+Gro%C3%9Fderschau/@51.3431457,10.1883797,7z/data=!4m13!4m12!1m5!1m1!1s0x47a1a2c5a82d0319:0xda86df09d2d1e734!2m2!1d11.5713346!2d49.9456399!1m5!1m1!1s0x47a92a4c616b9185:0x7d2d3a40526c45bb!2m2!1d12.3810533!2d52.7834935
Oder hat gar nach dem Freisekt Probleme beim Heimfahren. Aber Blitzmarathon war ja schon.
Zu viel Alkohol oder übermäßiges Lesen der Kommentare zur Wilhelminenaue kann das Orientierungsvermögen ganz schön mitnehmen. Mir ist auch schon schwummrig. Und das ohne Sekt oder Biermischgetränke.
Mönsch Karl W., etzt hör endlich auf mit Deiner Wilhelminenaue. In Bayreuth gibt es einen Hofgarten und in München auch. Etliche Ortschaften haben in etlichen Gegenden den gleichen Namen. Du bist ganz einfach deppert!
Aber der brandenburgische Gutsbezirk heißt seit mehr als 250 Jahren so.
Es liegen auf der landesgartenschau übrigens zwei Prospekte mit einem Geländeplan aus. Während im alten noch quer über das ganze Glände "Wilhelninenaue" zu lesen ist, steht da im neuen überhaupt nicht mehr. Man hat offenbar gelernt.
Is ja gut Kiepfer, dass Du Dich Karl W. nennst, sonst hätte man Dich wohl noch mit Karl dem Großen verwechselt. Der heißt so seit 1268 Jahren.
Landespolizeiorchester, nicht Bundespolizeiorchester.
http://www.rce-event.de/output.php/output.php?id=1077&mode=DT&os=30&send=foo&RCEID=a1b73dc3ee1bedfc3daf1b799557dc8a&hid=f32ea88ec8816df14f84df980402dea6
Bundespolizeiorchester - 04.06.2016
Landespolizeiorchester - 05.06.2016
Aber dann fei Obacht mit'm (Frei)bier. Bei soviel Polizei...
Karl W. halte Dich doch bitte etwas mit Deinem Freibier zurück! Das bekommt Dir wirklich nicht. Und zusammen mit Freisekt verträgt sich dieses schon gar nicht.
Exilbayreuther hat Recht:
http://www.rce-event.de/output.php/output.php?id=1077&mode=DT&os=30&send=foo&RCEID=038a815ef8cbe7cfce36592edd5a4a41&eid=242172