Betonmischer auf A9 umgekippt

Der 38 Jahre alte Fahrer aus Thüringen verlor die Kontrolle, nachdem sein vorderer rechter Reifen geplatzt war. Er erlitt leichte Verletzungen. Die etwa acht Kubikmeter Flüssigbeton ergossen sich auf die Autobahn. Diese wird in der nächsten Zeit vollständig gesperrt werden.

Zur Zeit wird der Verkehr auf einer Spur an der Unfallstelle vorbei geleitet. Allerdings wird die Autobahn wohl bald komplett gesperrt. An der Autobahn stehen zwei große Bergunskrane bereit, um den umgekippten Betonmischer zu bergen.

Update 16.25 Uhr: Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 70.000 Euro. Die Bergungsarbeiten dauern voraussichtlich bis 19 Uhr an. In dieser Zeit kommt es zu Verkehrsbehinderungen an der Unfallstelle.

5 (1 vote)

Anzeige