Altstadt II vor Endspiel um Klassenerhalt

Die Röslauer indes haben eine Herkulesaufgabe vor sich. Sie sind zeitgleich zu Gast beim zweitplatzierten FSV Erlangen-Bruck (69 Punkte), der gegen Spitzenreiter TSV Kornburg (72) und die drittplatzierte SG Quelle Fürth (68) noch um Meisterschaft und Aufstiegsrelegation kämpft.

Die Chance, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen, erarbeiteten sich die Gelb-Schwarzen am zurückliegenden Wochenende. Das 2:1 gegen den SC 04 Schwabach war das Ende einer neun Spiele anhaltenden Talfahrt. So lange hatte das Team von Trainer Michael Regn nicht mehr gewonnen, war vom sicheren Mittelfeld bis in die Abstiegszone durchgereicht worden.

Offensive Taktik

„Durch den Sieg haben wir wieder Selbstbewusstsein getankt“, sagt SpVgg-Trainer Michael Regn, der das Spiel als Endspiel begreift. „Wir freuen uns, dass wir die reelle Chance haben, mit einem Sieg den Klassenerhalt zu schaffen. Das ist einfach klasse.“ Wie er das Spiel angehen wird? „Da wir ja wissen, dass uns nur ein Sieg weiterhilft, werden wir schon Risiko gehen und uns offensiv ausrichten. Das Ganze aber mit Maß und Ziel.“

Auf Verstärkung aus der ersten Mannschaft will der Altstädter Coach nicht bauen. „Ich weiß, dass alle im Verein hinter uns stehen – angefangen von den Verantwortlichen bis hin zu den Trainern der ersten Mannschaft. Dass wir aber auf viele Akteure aus der Ersten zurückgreifen werden, da bin ich skeptisch. Schon alleine aufgrund der eingeschränkten Spielberechtigungen.“

Vielmehr setzt er auf die Jugend – neben Torhüter Fabio Kormann hat er Nino Müller und Jonas Lindner in den Kader berufen – und auf die Unterstützung der Fans. „Wir fahren extra mit dem Bus und werden von allen begleitet, denen wir am Herzen liegen.“

Nicht dabei sein werden der langzeitverletzte Florian Veigl und Nico Stockinger (Schambeinverletzung). Dafür hat Leistungsträger Jannik Reutlinger grünes Licht signalisiert. Er hatte sich beim Aufwärmen vor dem Schwabach-Spiel verletzt. „In Erlangen bin ich aber dabei. Vorausgesetzt der Trainer stellt mich auf ...“

SpVgg Bayreuth II:Kormann – Michaelis, Popp, Schmidt, Gezer, Behem, Schatz, Tonka, Küfner, Frei, Reutlinger, John, Bär, Müller, Lindner, Prechtl.

Nicht bewertet

Anzeige