290 neue Arbeitsplätze in Neuenmarkt

„Der Beschluss ist bereits erfolgreich umgesetzt und ich bin stolz auf die Ansiedlung der Werktstatt für Menschen mit Behinderung und der angegliederten Förderstätte. Das ist ein schöner Erfolg für Neuenmarkt", sagte Siegfried Decker.

Zirka 290 Arbeitsplätze und eine Investition in zweistelliger Millionenhöhe bedeuteten einen enormen Schub für die Entwicklung die Gemeinde. Die Werkstatt für Menschen mit Behinderung mit ihren individuellen Arbeits- und Ausbildungsplätzen in den verschiedenen Berufsfeldern passe gut in unser Gewerbegebiet, findet Decker. "In die Förderschule St. Martin können auch Schüler gehen, die nicht in einer Himmelkroner Einrichtung wohnen“, sagt der Bürgermeister

Wie Siegfried Decker weiter ausführte, war seiner Meinung nach die Entscheidung der Diakonie Neuendettelsau keine Entscheidung für oder gegen eine Gemeinde, sondern eine Entscheidung für die gemeinsame Region Neuenmarkt-Wirsberg-Himmelkron: „Das Wichtigste ist, dass die Einrichtung bei uns bleibt. Die Standortentscheidung zeigt auch die gemeindeübergreifenden Vernetzungen. Deshalb werden wir unsere gemeinsamen Bemühungen um die Einstufung zu einem Mehrfachmittelzentrum im Bayerischen Landesentwicklungsprogramm nicht aufgeben."

5 (1 vote)

Anzeige