Zweiter Podestplatz für Team Icehouse

Feierte auch in Waging am See einen Podestplatz: Die Regionalliga-Mannschaft vom Team Icehouse Bayreuth mit (von links) Stefan Högl, Andreas Zwerger, Benjamin Lenk, Jan Faber und Thomas Voit. Foto: Frank Übelhack

Auch beim zweiten Wettkampf der Regionalliga Bayern überzeugten die Athleten vom Team Icehouse Bayreuth. In Waging am See landeten Sie auf Platz drei der Teamwertung.

Die Triathlon Liga Bayern machte mit ihren beiden höchsten Ligen, der Bayernliga und der Regionalliga der Damen und Herren, inklusive der Bayerischen Meisterschaft der Elite in Oberbayern Station.

Es galt eine Sprintdistanz mit 750 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und 5 Kilometern Laufen zu absolvieren. In einem engen Rennen, in dem sich lange Zeit niemand entscheidend absetzen konnte, brachte erst ein steiler Anstieg nach der Hälfte der Laufstrecke die Entscheidung. Die Herren-Mannschaft von Team Icehouse ging mit Benjamin Lenk, Thomas Voit, Andreas Zwerger, Stefan Högl sowie Jan Faber an den Start.

Mit dem Wissen, dass vor allem die Mannschaften aus München und Grassau die Konkurrenz in Bayerns höchster Triathlonliga aufgrund ihrer personell sehr starken Aufstellung kontrollieren werden, war das ausgegebene Ziel der Bayreuther eine Podiumsplatzierung. Die Mannschaft bestätigte mit den Einzelplatzierungen 12 (Lenk), 15 (Zwerger), 21 (Voit), 28 (Högl) und 66 (Faber) ihre Beständigkeit.

Souveräner Tagessieg für MRRC München II

Bei den Herren platzierte der MRRC München II alle vier zu wertenden Starter unter den besten Zehn – der souveräne Tagessieg. Triathlon Grassau II holte sich Platz zwei, gefolgt vom Vizemeister der Saison 2014 und 2015 Team Icehouse aus Bayreuth. Überraschender Vierter wurde der SC Prinz Eugen München, Platz 5 ging an das Team Arndt e.V. Roth.

Bei den Damen ging Platz eins erneut an den MRRC München, Platz zwei an das Team TV 48 Erlangen, Platz drei an Amberg. Platz vier sicherten sich punktgleich Bayreuth und Würzburg.

Bei den Herren verteidigte Topfavorit Robert Wimmer vom TSV Bad Endorf seinen Bayerischen Meistertitel. Kurz hinter ihm erreichte Andres Carnevali (MRRC München II) vor Niklas Hirmke (RSV Freilassing) auf Platz drei das Ziel. Bei den Damen setzte sich Liora Feicht vor Teamkollegin Maria Paulig (beide MRRC München) durch und sicherte sich so den Bayerischen Titel über die Sprintdistanz. Platz drei ging überraschend an Hanna Krauß vom SSV Forchheim.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading