Zwei Frauen belästigt Exhibitionist auf dem Bayreuther Gartenschaugelände

Symbolfoto: dpa

BAYREUTH. Am Donnerstagmittag belästigte ein junger Mann auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau zwei junge Frauen. Das meldet die Polizei. Einer Spaziergängerin zeigte er sein entblößtes Geschlechtsteil. Danach flüchtete der Unbekannte.

Das 18-Jährige Opfer ging gegen 12.40 Uhr mit ihrem Hund auf dem Fußweg am Mainwehr spazieren. Dort habe sie der unbekannte Täter von der anderen Flussseite her angesprochen. Als sich die junge Frau zu ihm umdrehte, entblößte sich der Unbekannte vor ihr. Der junge Mann rannte schließlich in Richtung Äußere Badstraße/Kerschensteinerstraße davon, als die Spaziergängerin die Polizei verständigte.

Nur kurze Zeit vorher war offensichtlich der gleiche Mann einer 31-jährigen Joggerin gegenübergetreten. Diese Frau pöbelte der Unbekannte laut Polizeimeldung mit sexuellen Sprüchen an.

Die Polizei gibt zu dem Verdächtigen folgende Täterbeschreibung raus:

  • ungefähr 20 Jahre alt
  • rund 170 Zentimeter groß und schlank
  • schwarze, kurze Haare, eventuell mit einer Undercut-Frisur (längere Haare, die Kopfseiten sind kurz rasiert)
  • dunklere Hautfarbe
  • bekleidet mit grauer Jeans und blauer Winterjacke

Die Polizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Mithilfe: Wer hat am Donnerstag, im Laufe des Tages, die beschriebene Person in der Nähe des ehemaligen Landesgartenschaugeländes gesehen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0921/506-2130 mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt in Verbindung zu setzen.