Wichtiges Glasfaserkabel kaputt

Ein Baggerfahrer hat im August 2013 das Glasfaserkabel beim Gutenberg-Haus durchtrennt. Foto: Archiv/Andreas Harbach

Bei Bauarbeiten wurden am Mittwoch zwei Glasfaserkabel der Stadtwerke beschädigt. Wie die Stadtwerke mitteilen, haben mehrere Unternehmen momentan keinen Zugang zu einer schnellen Datenverbindung. Die Stadtwerke Bayreuth gehen davon aus, dass die Leitungen voraussichtlich bis 20 Uhr wieder funktionieren. "Es hätte noch schlimmer kommen können", sagt Stadtwerke-Sprecher Jan Koch

Wie Koch sagt, habe ein Bauarbeiter mit einem Trennschleifer am Mittwoch gegen 7.40 Uhr "versehentlich zwei Glasfaserkabel der Stadtwerke Bayreuth am Sternplatz beschädigt". Wie Koch sagt, habe die vergleichsweise kleine Ursache große Auswirkung: "Seitdem haben drei Großkunden keinen Zugang zu schnellen Datenverbindungen." Die Stadtwerke rechnen damit, dass der Schaden in der Innenstadt voraussichtlich bis 20 Uhr repariert sein wird. "Gegen 15 oder 16 Uhr kann man mehr sagen. Die Reparatur beginnt in diesen Minuten", sagt Koch.

Drei Strecken verlaufen am Sternplatz

Guido Müller, der sich bei den Stadtwerken um den Netzbetrieb kümmert, spricht dennoch von Glück im Unglück: „Dort am Sternplatz laufen drei unserer Strecken – zwei davon wurden beschädigt. Zum Glück blieb das dritte Kabel heil." An dem Kabel hängen die "meisten Kunden". Wer die Kunden sind, gebe man aus Rücksicht auf die Kunden nicht bekannt, sagt Koch auf Nachfrage. Man setze alles daran, "die Datenleitungen möglichst schnell wieder einsatzfähig zu machen.“ Die Tiefbauarbeiten laufen bereits. Wie hoch die Kosten durch den Schaden an den Glasfaserkabeln sind, könne Müller derzeit noch nicht abschätzen. Es komme, sagt Koch, "zum Glück ganz ganz selten vor, dass Glasfaserleitungen beschädigt werden".

Da am Sternplatz seit mehreren Wochen archäologische Voruntersuchungen stattfinden, sorgt die Baustelle der Stadtwerke für zusätzliche Verkehrsbehinderungen. Beim Stadtbusverkehr gibt es allerdings keine weiteren Änderungen. wah

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading