Versandhändler Baur wächst zweistellig

Für die Baur-Gruppe wird das am 28. Februar endende Geschäftsjahr 2017/18 das bisher erfolgreichste. „Wir erwarten nach einem fulminanten und sehr erfolgreichen Weihnachtsgeschäft einen Netto-Umsatz von 740 Millionen Euro“, teilte der Vorsitzende der Geschäftführung, Albert Klein, am Donnerstagabend beim traditionellen Neujahrsempfang der Baur-Gruppe im Kaisersaal von Kloster Banz mit.

Damit sei das Vorjahresergebnis (667 Millionen Euro) sehr deutlich übertroffen worden. Das Plus von zwölf Prozent überflügele die gesteckten Umsatzziele, sichere der Baur-Gruppe innerhalb der Otto Group (Hamburg) einen Spitzenplatz und bekräftige „unsere Position als zuverlässige Säule unseres Konzerns“, sagte Klein.

Privater Konsum brummt

Seinen Angaben zufolge waren sowohl im Online-Handel als auch in der Dienstleistungssparte deutliche Fortschritte zu verzeichnen. Das Wachstum erstrecke sich über alle Geschäftsbereiche, wobei sich Unito mit einem Umsatzplus von 20 Prozent erneut als ertragsstarke österreichische Tochter erwiesen habe. Mit rund fünf Prozent sei eine im Branchenvergleich überdurchschnittliche Umsatzrendite erzielt worden.

Den Erfolg führte der Baur-Geschäftsführer unter anderem auf eine konsequent forcierte Online-Ausrichtung sowie enge Synergien mit der Otto Group zurück. Zudem habe die allgemein gute Wirtschaftslage den privaten Konsum angekurbelt und so der Baur-Gruppe zusätzlichen Rückenwind verschafft.

Kleins Fazit: „Wir haben 2017 das Fundament für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft gestärkt und ausgebaut.“ Die gesunde Ertragslage sichere nicht nur Arbeitsplätze, sondern schaffe Freiräume für Investitionen zum gezielten und zukunftsorientierten Ausbau der Geschäfte, der bereits erste Erfolge zeige. Klein teilte mit, dass ab 2019 die Logistik des Start-ups „About you“ nach Altenkunstadt wechselt.

Schnell wachsendes E-Commerce-Unternehmen

Das Tochterunternehmen der Otto Group startete im Mai 2014 und zählt inzwischen zu den am schnellsten wachsenden E-Commerce-Unternehmen Europas. Bis 2022 soll der Umsatz die Marke von einer Milliarde Euro überschreiten. Diese Entscheidung festige die Position der Baur-Gruppe als „exzellenter Logistikstandort“ innerhalb der Otto Group und sichere auf Jahre Arbeitsplätze.

Apropos Arbeitsplätze: Insgesamt beschäftigt die Baur-Gruppe mehr als 4100 Mitarbeiter, davon 3700 in Oberfranken. Das macht das Unternehmen zum mit Abstand größten Arbeitgeber am Obermain. In den vergangenen zwei Jahren seien an den oberfränkischen Standorten 300 zusätzliche Stellen geschaffen worden, erläuterte der Vorsitzende der Baur-Geschäftsführung.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading