Vermisster Mann in Klinik aufgetaucht

Foto: Ronald Wittek

Der vermisste 49-Jährige, der unter einer ansteckenden Krankheit leidet, ist gefunden: Der Kulmbacher suchte selbst ein Krankenhaus auf.

Nachdem sich die Polizei am Samstag dazu entschieden hatte, die Öffentlichkeit an der Suche nach dem Vermissten zu beteiligen, erreichten die Kulmbacher Polizei zahlreiche Anrufe und Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Suche wurden zwar ausgeweitet, jedoch blieb auch der Einsatz von Suchhunden vorerst ohne den gewünschten Erfolg.

Ein Arzt in einem Nürnberger Krankenhaus war auf die Suche aufmerksam geworden und holte bei der Polizei  Erkundigungen über seinen bisher unbekannten Patienten ein, teilt die Polizei am Montag mit.

Der Mann befindet sich derzeit in medizinischer Betreuung, die näheren Umstände seines zeitweiligen Verschwindens sind noch nicht geklärt.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading