Über 1 Kilo Marihuana im Kofferraum

Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

Mit der Festnahme eines 29-jährigen Mannes und seiner 21 Jahre alten Begleiterin beendeten Hofer Schleierfahnder am frühen Montagmorgen den Schmuggel von über einem Kilogramm Marihuana. Während der 29 Jahre alte Hauptverdächtige auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Bayreuth seit Dienstag in Untersuchungshaft sitzt, muss sich die 21-jährige Fahrerin des Autos auch wegen ihrer Fahrt unter Drogeneinfluss verantworten.

Die Zivilfahnder der Verkehrspolizei aus Hof nahmen den Wagen des Pärchens am Montagmorgen, kurz nach Mitternacht, ins Visier, als der BMW auf der Autobahn A9 in Richtung Süden unterwegs war. Bei der Kontrolle an der Anschlussstelle Bayreuth-Nord entdeckten die Beamten im Kofferraum des Fahrzeuges mehrere Plastiktüten mit insgesamt 1150 Gramm Marihuana.

Bei einer genaueren Durchsuchung des Autos fanden die Beamten weiterhin mehrere Gramm eines verschreibungspflichtigen Schmerzmittels, während ein Rauschgift-Spürhund zusätzlich knapp acht Gramm Haschisch im Auto erschnüffelte. Die Polizeibeamten nahmen die beiden Fahrzeuginsassen  vorläufig fest und übergaben sie für die weitere Sachbearbeitung an das Fachkommissariat für Drogendelikte bei der Kripo Bayreuth.

Blutentnahme und Führerscheinentzug

Nachdem die Fahrerin des Wagens selbst unter dem Einfluss von Drogen stand, musste sie zudem eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Richterlich angeordnete Durchsuchungen der Wohnräume der beiden Reisenden brachten weitere verschiedene Betäubungsmittel an den Tag, die im Rahmen der weiteren Ermittlungen dem 29-jährigen Hauptverdächtigen zugeordnet werden konnten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging gegen den 29-jährigen Drogenkurier am Dienstag Untersuchungshaftbefehl, bevor er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde. Neben ihm muss sich auch seine Begleiterin wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten und wegen der Drogenfahrt einige Zeit auf ihren Führerschein verzichten.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading