Totalschaden bei Regenschauer

Foto: Stephan Jansen dpa/lby

Nichtangepasste zu hohe Geschwindigkeit bei einem starken Regenschauer war die Ursache eines Verkehrsunfalles auf der Autobahn 70 bei Harsdorf.

Wie die Polizei mitteilte, war am Mittwochnachmittag ein 37-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Bayreuth mit seinem VW in Richtung Bayreuth unterwegs. Auf der nassen Fahrbahn brach das Heck seines Passat aus.

Das Fahrzeug krachte in die rechte Schutzplanke, schleuderte über die Fahrbahn und prallte in die Betonleitwand. Von dort wurde der VW zurückgeschleudert und kam schließlich total beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.

Das Wrack musste abgeschleppt werden. Der Fahrer wurde leichtverletzt, der Gesamtschaden beträgt etwa 60.000 Euro. Die Feuerwehren Neudrossenfeld, Harsdorf und das THW Kulmbach unterstützten die Bergungs-, Reinigungs- und Absicherungsarbeiten. Den Unfallverursacher erwartet ein Bußgeldbescheid.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading