Thema: B 303 Jetzt ist Sachverstand gefragt

Zum Artikel „B 303-Ausbau erneut vertagt“, Kurier vom 22. März.

Eine unendliche Geschichte ist das Gezerre um den Ausbau der B 303. Dabei ist es absolut unverständlich, auch wenn immer wieder versucht wird, die Verkehrszahlen zu manipulieren und andere fadenscheinige Gründe zu suchen.

Mein Appell an die politisch Verantwortlichen: Macht endlich dieser Farce ein Ende, schließt euch der Meinung des Bundesrechnungshofes an und lehnt den weiteren Ausbau definitiv ab. Weiteres Nachkarten hinter den Kulissen ausgeschlossen!

Ergebnis: Mindestens 30 Millionen Euro (und die Folgekosten) gespart, für die es mit Sicherheit bessere Verwendungsmöglichkeiten gäbe. Vielmehr sollten sich die betreffenden Entscheidungsträger endlich ernsthaft damit befassen, so schnell wie möglich ein gutes Konzept für die Verlagerung des Güter-Transitverkehrs auf die Schiene zu finden.

Das wäre eine anspruchsvolle Aufgabe, damit endlich die Autobahnen entlastet werden und der wahnsinnige Flächenverbrauch, auch für neue Parkplätze und deren Unterhaltskosten, gestoppt wird. Je mehr gebaut wird, desto mehr dauerhafte Kosten entstehen und desto mehr Staus gibt es, die wiederum jedes Jahr immense Kosten und Umweltverschmutzung verursachen. Kosten, die hauptsächlich wir Deutschen bezahlen dürfen.

Also, meine Damen und Herren Politiker: Jetzt sind euer Sachverstand, euer Können und Wollen im Interesse unseres Landes gefragt. Stoppt diesen Wahnsinn und findet sinnvollere Lösungen, sonst wird Deutschland in nicht allzu ferner Zukunft ein riesiges Logistiklager zum Nutzen unserer Nachbarländer sein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading