Stäubli in Bayreuth Neuer Chef für die Robotersparte

Peter Pühringer ist der neue Chef der Robotersparte von Stäubli in Bayreuth. Foto: Stäubli

BAYREUTH. Stabwechsel bei Stäubli in Bayreuth – der Bereich Robotics bekommt einen neuen Geschäftsführer.

Peter Pühringer übernimmt die Leitung von Stäubli Robotics Bayreuth von Gerald Vogt, der bereits seit rund zwei Jahren das weltweite Robotergeschäft des Schweizer Konzerns steuert, und zwar mittlerweile vom Firmenstammsitz in Faverges aus. Mit Pühringer übernehme ein erfahrener Robotikinsider die Geschäfte für die Märkte Deutschland, Österreich und Skandinavien, heißt es in einer Mitteilung.

Seit 2005 bei Stäubli

Der 42-jährige Ingenieur, der vor seinem Studium der Automatisierungs- und Prozesstechnik eine Ausbildung zum Werkzeugmacher absolviert hat, vereine Mechanik-Know-how mit fundierter Robotik-Expertise. Pühringer startete seine berufliche Laufbahn in der Robotik bei der Robert Bosch GmbH und wechselte im Jahr 2005, als Stäubli die Scara-Baureihen von Bosch Rexroth übernahm, nach Bayreuth.

Expansion fortführen

Als Division Manager Robotics wolle Pühringer die offensive Expansionspolitik seines Vorgängers Vogt konsequent fortführen und im Bereich Serviceleistungen am Standort Bayreuth punkten. Zu seinen Zielen gehöre auch, wegweisende Entwicklungen schnell auf den Weg zu bringen. „Dabei ist es mir ein Anliegen, unser Roboterprogramm in Richtung neue Marktsegmente und Anwendungen weiterzuentwickeln, wobei wir auch auf das Thema mobile Robotik fokussieren. Aktuell gehen wir mit einem neuen Produkt für mobile Anwendungen an den Start“, so Pühringer.

In diesem Zusammenhang hatte Stäubli erst kürzlich die Übernahme von 70 Prozent der Anteile an WFT in Sulzbach-Rosenberg bekanntgegeben, einem Spezialisten für Sondermaschinen und mobile Plattformen. Mit dem Unternehmen gibt es bereits ein gemeinsames Projekt. „Wir sehen hier ein erhebliches Potenzial besonders durch die Zusammenführung der Stärken der Unternehmen: Technologie, Robotik und globale Präsenz“, hatte Vogt zu der Übernahme gesagt.


Info: Stäubli ist ein weltweit tätiger Anbieter von Mechatroniklösungen in den drei Aktivitätsbereichen Connectors, Robotics und Textile, die alle auch am Standort Bayreuth vertreten sind. Der Konzern ist in 50 Ländern aktiv und hat rund 5000 Mitarbeiter, davon gut 500 in Bayreuth. Der Konzernumsatz betrug zuletzt 1,25 Milliarden Schweizer Franken.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading