Thema "Pro Helmpflicht": Skihelme retten Leben

Seit Jahren läuft die Wachablösung auf den Skipisten. Die gute alte Pudelmütze wird zurückgedrängt. Der Skihelm ist auf dem Vormarsch. Gibt es gute Argumente, die gegen eine Helmpflicht sprechen, um auch noch den letzten Unbelehrbaren zu seinem Glück zu zwingen?

Die Sicherheit: Skihelme retten Leben. Zwar kämpft Michael Schumacher nach seinem tragischen Unfall immer noch um selbiges. Aber er hat wenigstens eine Chance – dank Skihelm. Es handelt sich dabei nicht um einen Einzelfall. Die Statistik belegt, dass Skihelme den Fahrer nicht in falscher Sicherheit wiegen und zu waghalsiger Fahrweise animieren. Im Gegenteil. Um ein knappes Drittel ist die Zahl der Kopfverletzungen auf deutschen Skipisten in den vergangenen drei Jahren gesunken – dank Skihelm.

Der Tragekomfort: Noch vor wenigen Jahren war ich selbst überzeugter Mützenskifahrer. Den Helm, den ich seit zwei Jahren trage, habe ich zum Glück noch nie gebraucht. Erstaunlicherweise habe ich jedoch die Erfahrung gemacht, dass es sich mit Skihelm sogar gemütlicher fährt. Das Ding wärmt bei extremer Kälte. Und wo die Mütze bei Temperaturen um den Gefrierpunkt unangenehm schwitzig auf der Stirn klebt, beeinflusst der Helm den Skispaß nicht im Geringsten – guter Belüftung sei Dank.

Der Preis: Skifahrer sind modebewusste Leute. Die trendige Jacke, der neueste Ski müssen es sein, und die Farbe der alten Skischuhe ist doch auch irgendwie out. Oft ist die Ausrüstung teurer als der Skiurlaub selbst – inklusive Markenmütze, die gut und gerne mal 50 Euro kostet. Nur: Für das gleiche Geld gibt es bereits Skihelme, die bei regelmäßigen Tests Bestnoten einheimsen. Wer so viel Geld für modische Accessoires aus dem Fenster wirft, sollte auch noch ein paar Kröten für die eigene Sicherheit übrig haben.

Die Antwort auf die eingangs gestellte Frage lautet daher: nein! Nein, es gibt keine guten Argumente, die gegen eine Helmpflicht auf der Skipiste sprechen. Auch die Unbelehrbaren werden den Skihelm noch zu schätzen lernen, sobald sie ihn tragen müssen.


moritz.kircher@kurier.tmt.de

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading